Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Umfrage zur OB-Wahl: Klaus Mohrs liegt vorn

Wolfsburg Umfrage zur OB-Wahl: Klaus Mohrs liegt vorn

Klaus Mohrs hat beste Chancen, Wolfsburgs neuer Oberbürgermeister zu werden. Gut eine Woche vor der Wahl liegt SPD-Kandidat Mohrs mit 47 Prozent der Stimmen vor Elisabeth Heister-Neumann (CDU), die auf 39 Prozent kommen würde. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die Infratest dimap für den NDR durchgeführt hat.

Voriger Artikel
Freibäder mit 22 Prozent weniger Besuchern
Nächster Artikel
Unfall auf Siemensstraße: Zwei Frauen (47/53) verletzt

OB-Wahl: Laut einer repräsentativen Umfrage liegt Klaus Mohrs vor Elisabeth Heister-Neumann.

Infratest befragte in den letzten Wochen 750 wahlberechtigte Wolfsburger, wem sie am 11. September ihre Stimme geben. Ergebnis: Mohrs 47 Prozent, Heister-Neumann 39 Prozent, dahinter Hans-Joachim Throl (FDP, 6 Prozent), Pia Zimmermann (Linke, 4 Prozent) und Svante Evenburg (Piraten, 4 Prozent). Das Institut fasst die Ergebnisse unter einer Überschrift zusammen: „Mohrs mit den besten Aussichten.“

Das sieht Klaus Mohrs ähnlich: „Ich freue mich, dass ich so klar vorn liege. Das Ergebnis liegt auf dem Niveau, das Rolf Schnellecke vor fünf Jahren im ersten Wahlgang hatte.“ Dennoch sei klar: „Bis zum Wahltag gilt es weiterhin um jede Stimme zu kämpfen.“

Das gleiche Ziel verfolgt Elisabeth Heister-Neumann, ihre Rechnung: „Jeden Tag ein Prozent aufholen, dann reicht‘s am Ende.“ Zwischen den Werten liege „wirklich keine Welt, das ist eine Momentaufnahme.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Die großen Parteien liegen fast gleichauf.

Die SPD mit 37 Prozent vor der CDU mit 35 Prozent – dieses Ergebnis ermittelte Infratest dimap für die Wahl zum Rat der Stadt.

  • Kommentare
mehr