Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ulyana (16) soll bald wieder lachen können!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ulyana (16) soll bald wieder lachen können!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.02.2016
Sie soll bald wieder gesund sein: Christophorus-Gemeinde und Heidi sammeln Spenden für die Behandlung des krebskranken Mädchens Uljana (M.). Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Ihr Cousin, Kaplan Oleksandr Lavrentew (Christophorusgemeinde), hat sie samt Eltern zu sich nach Wolfsburg geholt, sie wird im Klinikum behandelt. Doch eine Krebstherapie ist teuer. Deshalb sammeln Christophorus-Gemeinde und Heidi, Förderverein für krebskranke Kinder, jetzt Spenden, damit Ulyana ihre Therapie bezahlen kann.

55.000 Euro haben Pfarrer Thomas Hoffmann und Kaplan Lavrentew sowie Heidi bisher gesammelt, doch das reicht bei weitem nicht: „Eine Krebstherapie kostet leicht über 200.000 Euro“, sagt Sally Mukodzi, Oberarzt am Klinikum. Er hat Hoffnung: „Die Therapie schlägt bei Ulyana gut an.“ Sie hat bereits fünf Chemotherapien über sich ergehen lassen müssen, weitere Untersuchungen laufen. „Noch wissen wir nicht, ob eine Operation notwendig ist oder nicht“, erklärt Mukodzi. „Wir tauschen uns ständig mit Experten in Münster aus.“ Dort würde Ulyana dann auch operiert werden, sollte eine OP notwendig sein.

Ein Schicksal, das Jens Kirsch und Anette Schalow vom Heidi-Förderverein bewegt: „Natürlich helfen wir beim Spenden sammeln“, betont Kirsch. Ulyanas Eltern, Larisa und Wladimir Misiurska, sind von soviel Hilfsbereitschaft überwältigt: „Danke“, sagt Larisa Misiurska. Und lächelt. Wie ihre Tochter. Beide hoffen auf weitere Spenden, damit die Therapie weitergeht. Und Ulyana wieder ein normaler, fröhlicher Teenager wird.

Die katholische Kirchengemeinde St. Christophorus hat ein Spendenkonto eingerichtet: IBAN DE56 2699 1066 0858 0800 50, Verwendungszweck: Ulyana.

bis

Wolfsburg. Das war kein gewöhnlicher Tag für die Eichendorffschule am Freitag. Immer wieder fuhr die Polizei Streife und hielt sich in der Nähe des Geländes an der Frauenteichstraße auf. Grund: Es gab einen anonymen Hinweis per Telefon auf eine mögliche Bedrohung, die sich am Freitagmorgen ereignen sollte.

05.02.2016

Wolfsburg. Hier ist tierisch was los! Die WAZ beginnt heute mit der neuen Serie „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu.

06.02.2016

Wolfsburg. Wechsel in der evangelischen Krankenhaus-Seelsorge: Pastorin Petra Kretschmer verlässt sie, Pastor Wolfram Bach übernimmt die Leitung. Beides wurde am Freitag mit einem Gottesdienst gefeiert.

08.02.2016
Anzeige