Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ufo-Rätsel in Fallersleben: Testflug soll Klarheit bringen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ufo-Rätsel in Fallersleben: Testflug soll Klarheit bringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 20.02.2014
Ufo-Experte Klaus Felsmann: Er nimmt heute an dem Ortstermin am Parkhaus Ladestraße teil. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Felsmann ist Ermittler der Gesellschaft zur Erforschung des Ufo-Phänomens (GEP). Er hatte die Nachforschungen aufgenommen, nachdem zwei Augenzeugen am 7. Februar über dem Parkhaus in der Ladestraße ein fliegendes Objekt gefilmt hatten.

Inzwischen verdichten sich die Hinweise, dass eine Drohne der Grund für die Sichtung war. „Es gibt auch Drohnen, die bei starkem Wind aufsteigen können“, so Felsmann. Der Lichtausfall im Parkhaus lasse sich durch Beleuchtung an der Drohne erklären. Felsmann: „Fotozellen im Parkhaus könnten auf das Licht reagiert und die Beleuchtung ausgeschaltet haben.“ Letztlich sei jetzt die Größenfrage entscheidend, die heute beim Ortstermin geklärt werden soll. „Wir sind auf der Zielgeraden.“

  • Ufo-Experte Felsmann und Hobbyflieger Peipe treffen sich heute um 18.30 Uhr am Fußweg, der vom Ende des Schwarzen Wegs zum Parkhaus in der Ladestraße führt. Interessierte sind zu der Drohnen-Vorführung eingeladen.

Drei Trickbetrüger aus Südosteuropa trieben jetzt in der Fuzo ihr Unwesen. Sie bettelten Kunden beim Einkauf in einem Bekleidungsgeschäft an – mit fingierten Spendenlisten für behinderte Menschen und verarmte Kinder!

20.02.2014

Der Planungspfusch beim Sporthallen-Neubau fürs Ratsgymnasium sorgte gestern auch in der Politik für ungläubiges Kopfschütteln. „Dazu fällt einem nicht viel ein“, so die spontane Reaktion von Dr. Karl Peter Wilhelm.

22.02.2014

Der Trick ist nicht neu, aber immer wieder fallen Wolfsburger darauf herein: Betrüger versuchen, absolut wertlose Ringe zu verkaufen. Damit die Opfer darauf hereinfallen, hat das goldfarbene Schmuckstück eine falsche 585er-Gravur.

22.02.2014
Anzeige