Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ufo-Alarm: War es eine fliegende Drohne?

Wolfsburg Ufo-Alarm: War es eine fliegende Drohne?

Nach dem Ufo-Alarm in Fallersleben meldeten sich gestern mehrere Leser bei der WAZ - viele vermuten, dass es sich bei dem Unbekannten Flugobjekt um eine fliegende Drohne handeln könnte. „Wir ermitteln nach wie vor in alle Richtungen“, sagt Ufo-Experte Klaus Felsmann.

Voriger Artikel
Ratsgymnasium: Halle zwölf Millionen teurer
Nächster Artikel
Bremsleitung geplatzt: Lastwagen fuhr sich auf Seitenstreifen fest

Mysteriöse Beobachtung: Klaus Felsmann vor dem Parkhaus in der Ladestraße, über dem das Ufo gesichtet wurde.

Quelle: Photowerk (bs)

Die rätselhafte Erscheinung beobachteten zwei Augenzeugen am 7. Februar (WAZ berichtete). Unabhängig voneinander filmten sie das leuchtende Flugobjekt mit ihren Handys. Offenbar war es nicht das erste Mal, dass ein seltsames Objekt über die Hoffmannstadt geflogen sein könnte. So berichtete ein Fallersleber (61), dass er über der Westerstraße ein ähnliches Objekt gesehen habe. „Ich bin Modellflieger und kenne mich mit Drohnen und Flugzeugen aus. Das Flugobjekt ähnelte eher einem fliegenden Brillenetui, es war rasend schnell und völlig geräuschlos“, so der 61-Jährige.

Eine 59 Jahre alte Frau aus dem Kreis Gifhorn betonte: „Das passiert regelmäßig.“ Bei ihr vor dem Fenster seien mehrfach Ufos vorbeigeflogen. „Das ist nur der Anfang!“

Klaus Felsmann von der Gesellschaft zur Erforschung des Ufo-Phänomens will den Hinweisen nachgehen: „Wir ermitteln nach dem Ausschluss-Prinzip. Auch die Theorie, dass es sich um eine Drohne gehandelt haben könnte, scheidet nicht aus.“ Allerdings müsse es sich in diesem Fall wegen des starken Windes um ein hochprofessionelles Gerät gehandelt haben.

  • Hinweise per E-Mail an klaus.felsmann@t-online.de.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang