Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Überfall auf die Adler-Apotheke: Es war offenbar ein Serientäter!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Überfall auf die Adler-Apotheke: Es war offenbar ein Serientäter!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 04.08.2014
Serie von Überfällen auf Apotheken: Unter anderem in Peine schlug der Täter zu (u.), mit einer Phantomskizze sucht die Polizei diesen Mann (l.). Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Ein Räuber hatte am Freitag gegen 10.40 Uhr die Adler-Apotheke in der Saarstraße überfallen, eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe bedroht und Geld in unbekannter Höhe aus der Registrierkasse mitgenommen (WAZ berichtete).

Ein Fall, der augenscheinlich nahtlos an eine Reihe vorangegangener Überfälle auf Apotheken anknüpft. Los ging es Ende Mai und Anfang Juni in Lengede bei Peine, im Juli folgten in kurzen Abständen Überfälle in Wolfenbüttel, Braunschweig, Hildesheim, Halberstadt und Hannover. Die auffälligen Parallelen: Ein Einzeltäter mit Schusswaffe und dunkler Sonnenbrille, der es ausschließlich auf Geld abgesehen hat. Die Tatzeitpunkte liegen um Mittag herum, immer passt der Mann Momente ab, in denen keine Kunden in der Apotheke sind. Beschrieben wird der Unbekannte stets ähnlich: zwischen 30 und 40 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß. Die Polizei Peine hatte anhand von Zeugenaussagen eine Phantomskizze anfertigen lassen.

Noch tut sich die Polizei allerdings schwer, offiziell von einem Serientäter zu sprechen. Rainer Raschke von der Polizeidirektion Braunschweig: „Natürlich werten wir alle Fakten aus und prüfen, ob es möglicherweise Zusammenhänge zwischen den Taten gibt.“

fra

Anzeige