Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Überfall auf Taxifahrer - Räuber zückte plötzlich das Messer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Überfall auf Taxifahrer - Räuber zückte plötzlich das Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 24.09.2012
Überfall auf einen Taxifahrer in Westhagen: Der Täter drohte mit einem Messer und entkam mit den Einnahmen.

Der Überfall ereignete sich gegen 4.45 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus im Stralsunder Ring (Richtung Mörse). Der Fahrgast war kurz zuvor in der Wielandstraße nahe einer Diskothek am Taxi-Stand eingestiegen. Am Stralsunder Ring angekommen, zückte der Täter plötzlich ein Messer und forderte die Einnahmen. Die Höhe der Beute steht laut Polizei noch nicht fest. Anschließend flüchtete der Unbekannte zu Fuß.

Der Taxifahrer stand nach dem Überfall unter Schock und kam zur ambulanten Untersuchung ins Klinikum. Die Wolfsburger Taxifahrer sind entsetzt: „Viele Kollegen, die nachts fahren, haben Angst“, berichtet ein Fahrer, der namentlich lieber nicht genannt werden möchte. Vor allem in der Dunkelheit seien Betrunkene und Kriminelle unterwegs. „Ich finde das traurig“, bemerkt eine Taxifahrerin, die seit 30 Jahren in ihrem Beruf arbeitet. „Für solche Gefahrensituationen ist auch der Verdienst zu gering.“ Viele Fahrer würden wegen solcher Vorfälle den Taxenschlüssel an den Nagel hängen.

„Der Job als Taxifahrer ist nicht ungefährlich“, meint auch Thomas Bareis, Geschäftsführer der City-Taxi GmbH. Die Video-Überwachung in den Taxen müsse deshalb so schnell wie möglich in Angriff genommen werden. „Bislang sträuben sich die Datenschützer aber leider noch dagegen.“

Der Räuber ist etwa 1,85 Meter groß und wohl unter 30 Jahre alt. Er trug eine dunkle Kapuzenjacke, Jeans und weiße Turnschuhe. Der Mann sprach gebrochen Deutsch. 

Zeugen setzen sich mit der Polizei unter Tel. 05361/ 46460 in Verbindung.

  • Dieser Text wurde aktualisiert