Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Überfall auf Tankstelle: Lange Haftstrafe
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Überfall auf Tankstelle: Lange Haftstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 04.03.2015
Lange Haftstrafe: Nach dem Überfall auf die HEM-Tankstelle (Bild oben) muss der Angeklagte (l.) für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Quelle: Foto: Franke
Anzeige

Am 4. März 2014 war der 22-Jährige kurz nach 21 Uhr in die Tankstelle gestürmt - komplett in schwarz gekleidet, maskiert und mit einer Pistole in der Hand. Dabei habe es sich zwar nur um eine Spielzeugwaffe gehandelt, wie der voll geständige Angeklagte immer wieder beteuerte. Für die 25-jährige Kassiererin der Tankstelle spielte das allerdings keine Rolle: „Ich habe am ganzen Körper gezittert und geweint“ - für sie war die Bedrohung bitterer Ernst. Mit vorgehaltener Waffe hatte sie der Täter zur Herausgabe des Geldes gezwungen, mit der Geldkassette unter dem Arm rannte er weg. Die Beute: rund 1300 Euro in Scheinen, das Münzgeld verlor er oder ließ es in der Kassette zurück. „Es tut mir zutiefst leid, was ich Ihnen angetan habe“, entschuldigte sich der Mann bei seinem Opfer.

Die Tat begründete der Angeklagte mit akuten Finanzproblemen, nicht einmal die Miete habe er zur Tatzeit zahlen können. Doch die späte Reue und das offene Geständnis - verpfiffen hatte ihn sein eigener Bruder, als die Polizei wegen eines Familienstreits angerückt war - brachten ihn nicht um die harte Bestrafung herum. Sollte das Urteil von dreieinhalb Jahren rechtskräftig werden, dürften weitere eineinhalb Jahre dazu kommen - der Mann steht wegen einer anderen Straftat unter Bewährung, und die wird mit großer Wahrscheinlichkeit widerrufen werden.

fra

Gezielt vor Kitas und Schulen führen Polizei und Ordnungsamt in dieser Woche Kontrollen durch. Am Mittwoch standen die Beamten an der Grundschule Alt-Wolfsburg und dem AWO-Familienzentrum in Westhagen.

04.03.2015

Wolfsburg. Einen silbern-metallic farbenen VW Golf TDI haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag entwendet und seiner 79 Jahre alten Besitzerin einen Schaden von rund 2000 Euro zugefügt.

04.03.2015

Lehrkräfte von drei Wolfsburger Schulen beteiligten sich gestern am angekündigten Warnstreik. Betroffen waren die Peter-Pan-Schule, die Friedrich-von-Schiller-Schule und die Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule. „Da mussten so einige Kinder nach Hause geschickt werden“, berichtete Gerald Kulms von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Aber alle Schulen hatten einen Notfallplan.

06.03.2015
Anzeige