Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Überfall auf Sparkasse: Räuber entkam haarscharf

Wolfsburg Überfall auf Sparkasse: Räuber entkam haarscharf

Der Bankräuber von Ehmen ist der Polizei am Montag nur haarscharf entkommen. Eine Streifenwagenbesatzung nahm noch zu Fuß die Verfolgung auf, verlor den Flüchtigen aber im dicht bewachsenen Wohngebiet gegenüber der Sparkasse aus den Augen.

Voriger Artikel
Autoaufbrecher aktiv - Zeugen gesucht
Nächster Artikel
Passanten sind sauer über Schmuddel-Ecken

Banküberfall in Ehmen: Die Polizei war am Montag schnell vor Ort, doch die Fahndung blieb ohne Erfolg.

Quelle: Foto: Manfred Hensel

Der Unbekannte hatte am Montag gegen 15.40 Uhr die Sparkassen-Filiale in der Mörser Straße betreten, mit einer Bombenattrappe gedroht und nach WAZ-Informationen 20.000 Euro verlangt. Polizeisprecher Sven-Marco Claus hielt sich bezüglich der tatsächlichen Beute bedeckt: „Der Täter flüchtete mit mehreren tausend Euro.“

Alarmiert worden war die Polizei über Notruf von einer Passantin, der die Situation in der Bank verdächtig vorkam, sowie einen Notruf aus der Bank heraus – möglicherweise ein stiller Alarm, während der Täter noch drin war. Denn der erste Streifenwagen war schon vor Ort, als der Täter weglief. Als die ersten Beamten eintrafen, wies sie der Filialleiter auf den Fluchtweg des Räubers hin. Doch der Mann konnte auf der gegenüberliegenden Straßenseite über einen Fußweg in Richtung Königsberger Ring/An der Soodriede flüchten, wo ihn die Verfolger aus den Augen verloren. Ob der Mann weiter zu Fuß oder mit einem Fahrzeug flüchtete, ist unbekannt.

Aber: Vielleicht haben Zeugen den Täter zuvor beobachtet. Gut möglich, dass der Räuber einen passenden Moment abwartete: Als er den Schalterraum betrat, waren nur fünf Angestellte da, keine Kunden.

fra

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Banküberfall auf die Sparkasse in Ehmen: Der Täter drohte mit einer Bombe und entkam mit einer größeren Summe Bargeld.

Noch gibt es keine Spur zum Bankräuber von Ehmen. Große Hoffnung setzt die Polizei auf die Fahndung mit Fotos aus der Überwachungskamera - aber die sind noch nicht zur Veröffentlichung frei gegeben.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände