Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Über zwei Promille: Betrunkener überfährt Verkehrsinsel

Wolfsburg-Hehlingen Über zwei Promille: Betrunkener überfährt Verkehrsinsel

Ein betrunkener Wolfsburger (59) baute am Donnerstagabend zwischen Hehlingen und Nordsteimke einen spektakulären Unfall. Der Autofahrer raste mit mehr als Tempo 100 mitten über einen Kreisel, riss sich die Ölwanne auf und blieb liegen. Der Mann hatte 2,06 Promille intus!

Voriger Artikel
Einbrecher lässt sich von Hauseigentümer vertreiben
Nächster Artikel
Unfall mit Quad: Vier Verletzte

Unfall in Hehlingen: Ein Betrunkener raste mit seinem Golf über einen Kreisel, rammte auch zwei Verkehrschilder.

Quelle: Photowerk (gg)

Der 59-Jährige war gegen 23.15 Uhr auf der Landesstraße 322 in Richtung Hehlingen unterwegs. Kurz vor der Ortseinfahrt fuhr er jedoch nicht um den Kreisel herum, sondern durchpflügte mit seinem Wagen das Grün der Verkehrsinsel. Dann geriet er ins Schleudern, rammte zwei Verkehrsschilder und blieb schließlich quer zur Fahrbahn stehen.

Ein 35-Jähriger aus dem Landkreis Helmstedt sah den spektakulären Unfall und alarmierte die Polizei. „Der Fahrer ist offenbar mit mehr als Tempo 100 über den Hügel gerast“, so Polizeisprecher Rainer Raschke auf WAZ-Anfrage. Der Zeuge habe zudem angegeben, dass der Golf-Fahrer bereits vorher in Schlangenlinien gefahren sei.

Glück im Unglück: Der 59-Jährige blieb trotz des waghalsigen Fahrmanövers unverletzt. Ursache des Unfalls war    Alkohol. Der Alcotest ergab 2,06 Promille! Die Polizei kassierte den Führerschein ein.

Beim Unfall riss die Ölwanne, über die Straße zog sich eine rund 30 Meter lange Ölspur. Die Freiwillige Feuerwehr Hehlingen streute ab, der Golf wurde abgeschleppt. Im Stau, der sich während der notwendigen Sperrung bildete, steckte übrigens auch ein Linienbus fest.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang