Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Trotz aller Kritik an Markthalle: Neuland hält weiter an Konzept fest

Wolfsburg Trotz aller Kritik an Markthalle: Neuland hält weiter an Konzept fest

Trotz aller Kritik der notleidenden Händler: Die Neuland hält weiter an dem Konzept für die Markthalle am Nordkopf fest und glaubt immer noch an einen Erfolg. „Positive Signale“ seien bereits in Sicht, erklärte die Wohnungsgesellschaft gestern.

Voriger Artikel
Afrikaner verurteilt
Nächster Artikel
Reitbahn Frank ist da: Ponys, Lamas, Ziegen

Markthalle: Die Neuland hält an ihrem Konzept fest.

„Mit mongolischem Barbecue im asiatischen Restaurant, das in Kürze eröffnet, wird ein neuer Akzent im Obergeschoss der Halle am Nordkopf gesetzt“, so die Neuland. Veränderungen gebe es auch im Außenbereich: Wenn die Arbeiten am Mahnmalplatz auf der südlichen Seite erst beendet sind, werden dort große Sonnenschirme und Grünpflanzen aufgestellt.
Markthallen-Projektmanager Hans Elfers: „Ich arbeite mit aller Kraft daran, neue Händler zu akquirieren, was aber nicht ganz einfach ist. Um etwas zu verändern, bedarf es Zeit und vor allem eines Umfeldes, das meine Arbeit nicht erschwert.“
Neuland-Geschäftsführerin Kerstin Mallwitz betont: „Hans Elfers genießt unser vollstes Vertrauen. Die Markthalle ist ein Projekt, das als Treffpunkt am Nordkopf zur Stadtentwicklung gehört.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr