Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Trotz Dürre leben: Spende über 10.000 Euro
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Trotz Dürre leben: Spende über 10.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 02.05.2017
Hilfe für Brasilien: Michael Schmecht (Konviventia), Harald Schisteck (IRPAA) und Johannes Schaaf (Misereor, v.l.). Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Die Spendenübergabe fand im Büro von Prof. Carl H. Hahn statt, der Schirmherr der Aktion ist. Der frühere VW-Chef selbst war zwar gestern verhindert. Das minderte die Freude über die stolze Summe aber nicht. Mit dem Geld werden die Menschen in den nordostbrasilianischen Trockengebieten unterstützt. „Wasser können auch wir nicht herbeizaubern“, sagt IRPAA-Leiter Schistek. „Wir helfen den Menschen aber, mit der Situation umzugehen.“

„Trotz Dürre leben“ ist ein Projekt der Hilfsorganisation Misereor, die IRPAA finanziell unterstützt. Misereor wiederum erhält seit 2001 zu diesem Zweck Spendengelder der Gruppe „Konviventia“, die im Wolfsburger Dekanat das Projekt fördert. Bisher wurden vor Ort mehr als 700.000 Euro aufgebracht - auch mit Hilfe zahlreicher weiterer Einrichtungen, die das Projekt unterstützen.

Die Liebhaber edler Tropfen können sich freuen: Die 31. Wolfsburger Weintage finden vom kommenden Mittwoch, 10. Mai, bis Samstag, 13. Mai, auf dem Hugo-Bork-Platz unter dem Glasdach statt.

02.05.2017

Schauspielerin Corinna Harfouch war im Rahmen der Movimentos-Festwochen am Montagabend mit einer Lesung aus Etel Adnans Werk „Arabische Apokalypse“ zu Gast in der Autostadt. Für die musikalisch Untermalung sorgte Tonkünstler Hannes Gwisdek.

02.05.2017

In der Nacht zum 1. Mai hinterließ ein noch unbekannter Fahrer an einem abgestellten Audi A3 einen Schaden von rund 3000 Euro. Der gesuchte Fahrer fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

02.05.2017
Anzeige