Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Trickdiebstahl - Täter erbeuten Goldkette

Wolfsburg Trickdiebstahl - Täter erbeuten Goldkette

Trickbetrüger haben einen Wolfsburger Rentner um eine Goldkette im Wert von 500 Euro gebracht. Die Tat passierte Dienstagnachmittag auf dem Lidl-Parkplatz am Laagberg. Der Fall ist um so ärgerlicher, weil die Täter die Hilfsbereitschaft des 73-Jährigen ausnutzten.

Voriger Artikel
VW-Parkplatz: Scheibe zerstört - Nichts weg
Nächster Artikel
Testament-Konzert: 600 Fans feiern Metal-Party

Dreiste Masche auf dem Supermarkt-Parkplatz: Trickbetrüger stahlen einem 73-Jährigen eine Goldkette.

Quelle: Hensel

Gegen 15.15 Uhr war der Rentner mit seiner Frau in dem Discounter an der Breslauer Straße einkaufen. Auf dem Parkplatz wurde das Ehepaar von zwei Männern und einer Frau aus einem silberfarbenen Mercedes herangewunken. „Die Frau auf dem Rücksitz fragte den Rentner nach dem Weg zum Krankenhaus“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge. Der hilfsbereite Wolfsburger erklärte den Weg.

Dann wurde es merkwürdig. Die Frau im Wagen fasste den 73-Jährigen mit beiden Händen am Oberkörper und zog ihn durchs geöffnete Fenster zu sich heran. Aus angeblicher Dankbarkeit legte sie ihm eine Kette um den Hals und übergab ihm einen Ring. Der Beifahrer unterhielt sich derweil mit der Ehefrau des 73-Jährigen. Kaum hatte dieser seinen Oberkörper aus dem Auto gezogen, raste der Fahrer mit Vollgas in Richtung Stadtmitte davon. Polizeisprecher Figge: „Erst später bemerkte der 73-Jährige, dass man ihm seine eigene goldene Halskette im Wert von 500 Euro gestohlen hatte.“ Der geschenkte Schmuck dagegen erwies sich als Blech.

  • Die Frau im Mercedes soll etwa 50 Jahre alt und südosteuropäischer Herkunft sein. Sie hatte schwarze Haare und trug ein Kopftuch. Der Fahrer war unter 50 Jahre alt, hatte einen runden Kopf, eine mollige Figur und kurze Haare.
  • Der Beifahrer war ungefähr 40 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,85 Meter groß. Auch er hatte ein rundliches Gesicht und war stämmig. Das Kennzeichen des Mercedes soll mit den Buchstaben HB für die Hansestadt Bremen beginnen.
  • Hinweise an die Polizei unter Telefon 05361/46460.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang