Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Trickdiebe luchsen Rentnerin 500 Euro ab
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Trickdiebe luchsen Rentnerin 500 Euro ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 30.01.2014
Quelle: Symbolfoto: Archiv
Anzeige

Am Dienstag kurz vor 17 Uhr klingelte ein Mann an der Wohnungstür der Rentnerin im Haydnring um bat um Zettel und Stift, „um eine Nachricht für den Nachbarn“ zu hinterlassen. Während das Opfer den Betrüger in die Küche bat, durchsuchte vermutlich ein Komplize die Wohnung und nahm den Schmuck mit.

Polizeiberater Horst-Peter Ewert kennt die Masche seit Jahren: „Betrüger nutzen die Hilfsbereitschaft ihrer Opfer aus“, weiß er. Dabei könne man Stift und Zettel auch holen, während man den Besucher vor der geschlossenen Wohnungstür warten lasse: „Dann wäre es nicht so einfach zum Diebstahl gekommen.“

Der Täter ist 30 bis 45 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß, hat südosteuropäisches Aussehen, rundes Gesicht und dunkle Haare und trug dunkle Kleidung. Hinweise an die Polizei unter Telefon 05361-46460.

fra

Im Laufe des Mittwochs wurde in eine Erdgeschosswohnung im Stadtteil Steimker Berg eingebrochen. Die unbekannten Täter verließen den Tatort im Buchenpfad jedoch ohne Beute.

30.01.2014

Korruption und Bestechlichkeit - die Vorwürfe gegen Lebenshilfe-Geschäftsführer Marcus Weinreich, einen Mitarbeiter und einen Geschäftsmann waren schwer.

01.02.2014

Große Pläne für das Tiergehege hat die PUG: Die Einrichtung auf dem Klieversberg solle deutlich aufgewertet werden. Um dieses Ziel zu erreichen, will die PUG im Ortsrat Mitte-West beantragen, dass das Tiergehege vom Förderverein zurück an die Stadt geht - und die soll Geld in die Hand nehmen.

01.02.2014
Anzeige