Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Trickdieb gab sich als Wasserwerker aus

Wolfsburg Trickdieb gab sich als Wasserwerker aus

Mit einem gemeinen Trick haben Betrüger eine Wolfsburger Rentnerin um über 1000 Euro Bargeld erleichtert. Die Täter gaben sich als Wasserwerker aus und schlichen sich so bei der 80-Jährigen in der Schreberstraße ein.

Voriger Artikel
VW-Mitarbeiter bittet Dieb:„Brauche Laptop wieder!“
Nächster Artikel
Polizeihubschrauber verfolgt flüchtige Einbrecher

Betrüger an der Haustür: Immer wieder fallen ältere Menschen auf die Masche rein.

Quelle: Symbolfoto: Archiv

Die gemeine Tat ereignete sich am Dienstagvormittag. Gegen 10.15 Uhr klingelte ein Täter an der Haustür und gab sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus: Bei Renovierungsarbeiten sei es zu Problemen mit den Leitungen gekommen, er müsse darum den Wasserdruck überprüfen. Die Seniorin wurde aufgefordert, den Hahn in der Dusche aufzudrehen und zehn Minuten laufen zu lassen. Derweil telefonierte der angebliche Monteur die ganze Zeit mit dem Handy.

„Vermutlich schlich sich in dieser Zeit ein Komplize durch die nur angelehnte Tür in die Wohnung“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Der zweite Mann durchsuchte offenbar die Wohnung und wurde fündig – aus einer Geldkassette fehlten über 1000 Euro.

Die Masche sei bekannt, sagt Polizeiberater Klaus Peter Ewert: „Der falsche Monteur trug ein Kärtchen um den Hals, das ihn als angeblichen Stadtwerke-Mitarbeiter auswies.“ Der Mann war 30 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, hatte dunkelbraune Haare und eine durchtrainierte Statur. Er sprach akzentfrei deutsch, wirkte gepflegt und hatte einen auffällig dunklen Teint.

  • Hinweise an die Polizei unter Telefon 46460 .

fra

Dieser Text wurde akualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang