Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Trickbetrüger im Wolfsburger Stadtgebiet aktiv

Wolfsburg Trickbetrüger im Wolfsburger Stadtgebiet aktiv

Am Dienstag waren im Wolfsburger Stadtgebiet Trickbetrüger sehr aktiv. Den Ermittlungen nach versuchten die Täter telefonisch, an Bargeld ihrer meist älteren Opfer zu gelangen. Den Ermittlungen nach gaben die Täter vor, ein Enkel zu sein und dringend Geld für ein Auto- oder Wohnungskauf zu benötigen.

Voriger Artikel
Zeugen gesucht: Körperverletzung an zehnjährigem Jungen
Nächster Artikel
Sommerbühne mit Kabarett, Konzerten und Kindern
Quelle: Archiv

In der Zeit von 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr waren Senioren in Lehre, Königslutter und Helmstedt sowie Rentner in den Straße Hasenwinkel, Siebenbürgerweg, Bartenslebenring, Eschenweg in Wolfsburg Opfer der dreisten Betrüger.

In allen Fällen  reagierten die Betroffenen richtig, legten auf und informierten umgehend die Polizei. Horst-Peter Ewert von der Wolfsburger Polizei und Harald Grothe von der Helmstedter Polizei kennen als Polizeiberater diese Maschen der Täter. Ziel der sprachlich geschickt vorgehenden Betrüger ist es, die Opfer zu überreden, das angeblich dringend benötigte Bargeld an einen Geldboten zu übergeben.

Dabei sind die Betrüger schnell zu entlarven, erläutern die Hautkommissare unisono. Bei einem Rückruf mit dem richtigen Enkel werden die  Betrüger sofort bloß gestellt. Wichtig sei, in jedem Fall sofort die Polizei zu verständigen. 

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr