Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Triathlon: 1000 Sportler morgen am Start
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Triathlon: 1000 Sportler morgen am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 01.08.2014
Quelle: Archiv
Anzeige

Eine sportliche Herausforderung ist der Wettkampf allemal: Erst schwimmen um 15 Uhr die Teilnehmer 600 Meter durch den Allersee, dann liegen 22 Kilometer mit dem Rad und 5,5 Kilometer Laufstrecke vor ihnen. Der jüngste Starter ist 16 Jahre alt. „Wir haben eine Rund-Mail an alle Teilnehmer verschickt, in der wir darum bitten, dass alle speziell beim Radfahren sehr vorsichtig sind“, so Schaab.

Die Teilnehmerliste im Internet zeigt einige Namen erfahrener Athleten, darunter auch wieder Eike Hübenthal (VfL) und Ines Roessler (VfB Fallersleben). Anderen kommt es vor allem aufs Mitmachen an - so stellt zum Beispiel die Michaelis-Kirche Fallersleben ein Team; der Name „Gruppenzwang“ einer anderen Mannschaft lässt tief blicken. Natürlich sind auch etliche Polizisten gemeldet, darunter Sprecher Klaus-Dieter Glass.

Hilfsdienste und Vereine aus der Region unterstützen die Organisatoren der Polizei mit ehrenamtlichen Kräften. Der Erlös der Veranstaltung ist für SOS-Kinderdörfer und die Wohlfahrtspflege gedacht.

Heute Abend gibt es eine letzte Stärkung für Starter: Um 18 Uhr beginnt die Nudelparty an der Wache in der Heßlinger Straße. Wer will, kann auch schon seine Startunterlagen mitnehmen.

amü

Parkplatz von 15 bis 17 Uhr gesperrt

Die Polizei rät Verkehrsteilnehmern, den Veranstaltungsbereich des Triathlons morgen von 15 bis 18 Uhr weiträumig zu umfahren. Wegen der Baustellen an der B 188 und der Schlosskreuzung gibt es spezielle Probleme: So können Autofahrer die Parkplätze im Allerpark zwischen 15 und 17 Uhr nicht verlassen.

„Sonst war das nur am Badeland-Parkplatz der Fall. Jetzt aber ist wegen der Baustelle auch die Ausfahrt gegenüber des Schlossparks nicht möglich“, erklärt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Die Radstrecke führt über Vorsfelde, Reislingen, Hehlingen, Barnstorf und Nordsteimke. Überall ist mit Behinderungen zu rechnen, besonders eng dürfte es auf der Bundesstraße 188 (Oebisfelder und Helmstedter Straße) sowie an der Schlosskreuzung werden. Claus bleibt trotzdem gelassen: „Der Baustellenbereich ist überschaubar“, meint er.

Triathlon-Organisator René Schaab hofft, dass die 30. Auflage des Triathlons unter dem Motto „Tag des Sports mit der Polizei“ trotz dieser misslichen Umstände „wie in jedem Jahr eine gute Veranstaltung wird“.

Dazu beitragen wollen 100 Beschäftigte der Polizei und 300 weitere Helfer. Die Duschzelte betreut der ABC-Zug der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Landkreis Helmstedt.

Außerdem sind am Sonnabend im Einsatz: THW, Notfunkdienst Gifhorn, DRK, Malteser, DLRG, Nachbarschaft Teichbreite sowie die Feuerwehren aus Vorsfelde, Hehlingen und Nordsteimke.

Da kam ein bisschen viel zusammen: Die Polizei hat einen Wolfsburger (24) aus dem Verkehr gezogen, der ohne Führerschein mit einem nicht zugelassen Ford mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs war - zudem war der Mann zugekifft bis über die Augen.

03.08.2014

Dass die Stadtspitze nach den gescheiterten Fusionsverhandlungen mit Helmstedt auf eine kleinere Lösung per Eingemeindung hofft, gefällt der CDU gar nicht. Bundestagsabgeordneter Günter Lach, Landtagsabgeordnete Angelika Jahns und Fraktionschef Peter Kassel wollen eine klare Marschrichtung vom Land für die gesamte Region - diese müsse Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) jetzt einfordern.

03.08.2014

9200 Kilometer durch 19 Länder, am früheren Eisernen Vorhang entlang: Diese Tour bestritten die Extremsportler Joachim Franz und Christian Roth mit E-Bikes. Gestern feierten sie an der E-Tankstelle ihre Heimkehr.

03.08.2014
Anzeige