Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Triathlon: 1000 Sportler morgen am Start

Wolfsburg Triathlon: 1000 Sportler morgen am Start

Beim 30. Volkstriathlon der Polizei zeichnet sich ein Teilnehmerrekord ab: Alle 1000 Startnummern sind vergeben. 2013 traten nur 776 Starter an. „Ich hoffe, dass es dieses Mal kaum Absagen geben wird“, sagt Organisator René Schaab. Eine besondere Herausforderung stellen die Baustellen am Schloss und an der B 188 dar (siehe unten).

Voriger Artikel
Bekiffter Fahrer wollte flüchten
Nächster Artikel
Mitten in der Innenstadt: Pistolen-Mann überfällt Apotheke
Quelle: Archiv

Eine sportliche Herausforderung ist der Wettkampf allemal: Erst schwimmen um 15 Uhr die Teilnehmer 600 Meter durch den Allersee, dann liegen 22 Kilometer mit dem Rad und 5,5 Kilometer Laufstrecke vor ihnen. Der jüngste Starter ist 16 Jahre alt. „Wir haben eine Rund-Mail an alle Teilnehmer verschickt, in der wir darum bitten, dass alle speziell beim Radfahren sehr vorsichtig sind“, so Schaab.

Die Teilnehmerliste im Internet zeigt einige Namen erfahrener Athleten, darunter auch wieder Eike Hübenthal (VfL) und Ines Roessler (VfB Fallersleben). Anderen kommt es vor allem aufs Mitmachen an - so stellt zum Beispiel die Michaelis-Kirche Fallersleben ein Team; der Name „Gruppenzwang“ einer anderen Mannschaft lässt tief blicken. Natürlich sind auch etliche Polizisten gemeldet, darunter Sprecher Klaus-Dieter Glass.

Hilfsdienste und Vereine aus der Region unterstützen die Organisatoren der Polizei mit ehrenamtlichen Kräften. Der Erlös der Veranstaltung ist für SOS-Kinderdörfer und die Wohlfahrtspflege gedacht.

Heute Abend gibt es eine letzte Stärkung für Starter: Um 18 Uhr beginnt die Nudelparty an der Wache in der Heßlinger Straße. Wer will, kann auch schon seine Startunterlagen mitnehmen.

amü

Parkplatz von 15 bis 17 Uhr gesperrt

Die Polizei rät Verkehrsteilnehmern, den Veranstaltungsbereich des Triathlons morgen von 15 bis 18 Uhr weiträumig zu umfahren. Wegen der Baustellen an der B 188 und der Schlosskreuzung gibt es spezielle Probleme: So können Autofahrer die Parkplätze im Allerpark zwischen 15 und 17 Uhr nicht verlassen.

„Sonst war das nur am Badeland-Parkplatz der Fall. Jetzt aber ist wegen der Baustelle auch die Ausfahrt gegenüber des Schlossparks nicht möglich“, erklärt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Die Radstrecke führt über Vorsfelde, Reislingen, Hehlingen, Barnstorf und Nordsteimke. Überall ist mit Behinderungen zu rechnen, besonders eng dürfte es auf der Bundesstraße 188 (Oebisfelder und Helmstedter Straße) sowie an der Schlosskreuzung werden. Claus bleibt trotzdem gelassen: „Der Baustellenbereich ist überschaubar“, meint er.

Triathlon-Organisator René Schaab hofft, dass die 30. Auflage des Triathlons unter dem Motto „Tag des Sports mit der Polizei“ trotz dieser misslichen Umstände „wie in jedem Jahr eine gute Veranstaltung wird“.

Dazu beitragen wollen 100 Beschäftigte der Polizei und 300 weitere Helfer. Die Duschzelte betreut der ABC-Zug der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Landkreis Helmstedt.

Außerdem sind am Sonnabend im Einsatz: THW, Notfunkdienst Gifhorn, DRK, Malteser, DLRG, Nachbarschaft Teichbreite sowie die Feuerwehren aus Vorsfelde, Hehlingen und Nordsteimke.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände