Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Treppenhauslauf: Viele Teilnehmer erwartet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Treppenhauslauf: Viele Teilnehmer erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 23.06.2015
Rabenbergstrasse 99 Innen. Treppenlauf. Treppenhauslauf. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

„Der Treppenhauslauf ist in Wolfsburg schon zu einer Tradition geworden“, sagt Roland Stöckigt, Geschäftsführer von Volkswagen Immobilien (VWI). 416 Läufer waren im Vorjahr dabei - der bisherige Rekord. „Wir erwarten diesmal noch mehr“, so Stöckigt. Wie schon in 2014 wird es in der Einzelwertung Finalläufe geben, bei denen die fünf besten Läufer schnellstmöglich die 144 Stufen des Hochhauses erklimmen müssen. Eine Neuerung in diesem Jahr: Da besonders viele Kinder unter den Teilnehmern erwartet werden, gibt es in den fünf Altersklassen bei den Jungen und Mädchen je drei Sieger statt nur einen ersten Platz.

Wieder mit dabei ist Joelle Kohlmann, die in den beiden Vorjahren den ersten Platz bei den Frauen belegte: 34,7 Sekunden brauchte sie zuletzt für die neun Etagen. „Diesmal habe ich mir vorgenommen, komplett ohne Pause durchzusprinten, um noch schneller zu werden“, sagt die 14-Jährige.

Der neunte VWI-Treppenhauslauf findet am Samstag, 26. September, ab 10 Uhr in der Rabenbergstraße 99 statt. Die Teilnahme ist kostenlos, das Mindestalter beträgt sechs Jahre. Die Anmeldung ist unter www.treppenhauslauf.de ab sofort möglich. Die ersten 400 Leute, die sich anmelden, erhalten gratis ein T-Shirt. Infos auch unter Tel. 05361/264471.

dn

Junge Theater-Fans, aufgepasst: Die Spielzeit 2015/16 des Jungen Theaters Wolfsburg startet am 9. September mit einem Paukenschlag - einer Open-Air-Veranstaltung am und auf dem Allersee vor dem Kolumbianischen Pavillon (bei freiem Eintritt um 20 Uhr). „Das Lächeln der Weltmeere“ heißt das Antiheldenepos, angekündigt als „rasant, komisch, grotesk“. Empfehlung: Decken oder Sitze mitbringen.

23.06.2015

Kaum ein Thema wird an deutschen Schulen so intensiv behandelt wie der Zweite Weltkrieg. Aber kaum ein Thema ist in deutschen Familien gleichzeitig so tabuisiert worden wie die schrecklichen Erlebnisse der Kriegsgeneration.

23.06.2015

Knapp 3,7 Prozent der Jugendlichen schwänzen in Wolfsburg in nennenswertem Ausmaß die Schule. Zwar gingen die absoluten Zahlen zuletzt deutlich zurück - das aber nur, weil weniger Schulen an der Erhebung teilnahmen.

23.06.2015
Anzeige