Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Treppenhauslauf: Neuer Anmelde-Rekord

VWI-Spektakel am Rabenberg Treppenhauslauf: Neuer Anmelde-Rekord

„Die Anmeldezahlen sind schon wieder rekordverdächtig – das zeigt, dass der Treppenhauslauf auch nach zehn Jahren fest zum Event-Kalender in Wolfsburg gehört“, freut sich VWI Geschäftsführer Meno Requardt. Neu ist auch die eigene Feuerwehr-Staffel, der Treppenhauslauf findet am Samstag, 23. September, statt.

Voriger Artikel
Für den City-Flohmarkt: Stadt ändert Verkehrsführung
Nächster Artikel
Bundestagswahl: Hier feiern die Parteien

Treppenhauslauf am Rabenberg: In diesem Jahr gibt es eine eigene Kinder-Staffel.

Quelle: VWI

Rabenberg. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen: Der Countdown für den 11. VWI-Treppenhauslauf am Samstag, 23. September, in der Rabenbergstraße 99 läuft. Und die Organisatoren dürfen sich über einen neuen Anmelde-Rekord freuen! Es gehen 679 Läufer an den Start und sie alle wollen die 144 Stufen hoch in den 9. Stock sprinten, um den Streckenrekord von Phillip Weber aus dem Vorjahr mit 28 Sekunden zu knacken.

14e6e368-9df0-11e7-b6e4-962cec84b262

Der Countdown für den 11. VWI-Treppenhauslauf am Samstag, 23. September, in Wolfsburg läuft.

Zur Bildergalerie

Wer die neun Stockwerke im Hochhaus bezwingt, unterstützt in diesem Jahr gleichzeitig das Afrika-Projekt „Wolfsburg baut ein Klassenhaus“ – denn VWI spendet für jedes gelaufene Stockwerk jeweils einen Euro an den gemeinnützigen Verein „Be Your Own Hero“ aus Wolfsburg. Vorstandsmitglied und Extremsportler Joachim Franz geht ebenfalls zusammen mit einer Reihe von prominenten Wolfsburgern an den Start, wenn VWI Geschäftsführer Meno Requardt um 10 Uhr den Startschuss für das Event gibt.

Wieder mit dabei

Wieder mit dabei: Haki Doku aus Italien.

Quelle: VWI

Außerdem gibt es am Samstag auch ein besonderes Wiedersehen: Der Italiener Haki Doku legte beim Jubiläum im vergangenen Jahr in 57:41 Minuten ganze 2176 Stufen zurück – und zwar mit dem Rollstuhl! Er knackte damit den bisherigen Weltrekord. Erstmalig treten in diesem Jahr sieben Feuerwehr-Staffeln im direkten Duell gegeneinander an. Dass sie dabei in voller Montur an den Start gehen, ist für sie eine Frage der Ehre. VWI lobt deshalb einen Feuerwehr-Pokal aus.

Der Treppenhauslauf findet traditionell in Kooperation mit dem Niedersächsischen Leichtathletikverband (NLV) statt und ist ebenfalls wieder im Kalender der Towerrunning-Germany-Serie gelistet, um auch auf nationaler Ebene ein kompetitives und attraktives Umfeld für Elite- und Hobby-Treppenläufer aufzubauen.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr