Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Treppen-Ärger in Detmerode: Volkswagen Immobilien bessert nach
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Treppen-Ärger in Detmerode: Volkswagen Immobilien bessert nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 10.08.2018
Jetzt wird im Kurt-Schumacher-Ring doch noch alles gut: An der Treppe, die Bewohner in dieser Form für gefährlich halten, will VWI nachbesser und ein Geländer anbauen. Quelle: Sebastian Bisch
Detmerode

Jetzt wird doch noch alles gut: Die sanierte Treppe zum Müllplatz im Kurt-Schumacher-Ring, über die sich Anwohner beschwerten, erhält jetzt einen Handlauf. Das teilten Volkswagen Immobilien jetzt mit.

Jahrelang konnten Mieter die Abfallcontainer barrierefrei erreichen. Doch seit der Umgestaltung der Außenanlagen gibt es die alte Rampe nicht mehr. Stattdessen ließ Volkswagen Immobilien (VWI) eine Treppe bauen, doch die sei gefährlich, sagen die Bewohner. Eine Rampe gibt es zwar, aber die wurde weiträumig verlegt.

„Die Treppe bekommt jetzt einen Handlauf“, erzählt Bärbel Stötzer, die die Sache angeschoben hatte. Ihre Mutter Edith Globisch (92) war böse gestürzt. Das soll nicht wieder passieren. Deshalb reagierte Volkswagen Immobilien prompt, traf sich vor Ort mit Bärbel Stötzer, um eine Lösung zu finden. Die Hinweise der Mieter nehme man ernst, so VWI-Sprecher Tobias Fruh.

Hintergrund für die Verlegung der Rampe: „Bei der Gesamtplanung des Außenbereichs musste unsere Gärtnerei rechtliche Auflagen beachten. Um vorhandene Höhenunterschiede auf dem Gelände auszugleichen, mussten beispielsweise die Wegeführung angepasst und in Einzelbereichen auch Stufen verbaut werden“, schildert Tobias Fruh. So entstand die Treppe und die Rampe wurde verlegt – wer sie nutzt, muss einen langen Umweg in Kauf nehmen. Für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer ein Ärgernis. VWI prüft jetzt einen besseren Standort für Rampe, der einen schnellen Zugang zu den Mülltonnen ermöglicht. Ein möglicher Plan: eine Rampe parallel zur Treppe zu bauen. „Ein guter Vorschlag“, findet Bärbel Stötzer.

Von Sylvia Telge

Zahlreiche Züge fielen aus, hunderte Bahnreisende saßen in Wolfsburg fest. Das Gewittertief am Donnerstag hat den Fahrplan der Bahn kräftig durcheinander gewirbelt. Die Strecke Wolfsburg-Hannover bleibt wegen Sturmschäden voraussichtlich noch bis Montag gesperrt. Das Wolfsburger Stadtgebiet kam offenbar mit einem blauen Auge davon.

10.08.2018

Spaziergänger aufgepasst: Im Wolfsburger Stadtwald findet am Samstagvormittag eine Feuerwehrübung statt. Die Stadtfeuerwehr probt mit rund 50 Einsatzkräften den Ernstfall.

10.08.2018

Das neue Herbst- und Winterprogramm der Volkshochschule Wolfsburg liegt vor: Mehr als 700 Bildungsangebote, darunter rund 100 Bildungsurlaube, stehen auf dem Lehrplan. Ab sofort liegen die Programm in der VHS und verschiedenen öffentlichen Einrichtungen der Stadt aus.

20.08.2018