Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Trauriger Trend: Immer mehr Unfälle mit Motorrädern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Trauriger Trend: Immer mehr Unfälle mit Motorrädern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 23.03.2014
Bilanz der Polizei: 2013 waren 123 Zweiradfahrer in Zusammenstöße verwickelt
Anzeige

„Diese Entwicklung betrachten wir mit großer Sorge“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Zwar habe die Polizei versucht, die Ursache zu ergründen, ein handfestes Ergebnis gebe es aber nicht. „Die Ursachen der Unfälle sind sehr individuell“, so Claus. Einerseits würden Motorradfahrer die eigene Geschwindigkeit unterschätzen, andererseits unterschätzten auch Autofahrer immer wieder die Beschleunigungskraft der Motorräder. Klar sei: Wenn Motorräder in Unfälle verwickelt sind, sind die Verletzungen der beteiligten Fahrer oft erheblich. „Sie gehören ganz klar zu den schwächeren Verkehrsteilnehmern“, so Claus.

Zahlen belegen dies: Motorradfahrer waren 2013 an 109 Unfällen beteiligt, dabei wurden zwei Motorradfahrer getötet, vier schwer und 28 leicht verletzt. Weiterhin gab es 14 Unfälle mit Mofafahrern. Dabei wurde ein Rollerfahrer getötet, vier wurden schwer- und neun leicht verletzt. Im Jahr davor gab es insgesamt nur 72 Unfälle mit Motorrad- und Rollerfahren, bei denen neun Menschen schwer und 39 leicht verletzt wurden.

Neben Geschwindigkeitskontrollen mit einem gezielten Blick auf Zweiradfahrer setzt die Polizei auf die Vernunft der Verkehrsteilnehmer: „Wir appellieren an jeden Motorradfahrer, vorausschauend und umsichtig zu fahren“, so Claus.

seb

Anzeige