Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Trauriger Geburtstag: Das Paket kam nie an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Trauriger Geburtstag: Das Paket kam nie an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 03.12.2013
Böse Geburtstags-Überraschung: Sabine Müller wartet vergebens auf das Paket von ihrem Sohn. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Doch das Päckchen landete nach neun Tagen Irrfahrt wieder beim Absender.

„Dabei war das Paket zwischendurch in Wolfsburg. Nur bis zu mir ist es nie gelangt“, sagt Sabine Müller kopfschüttelnd. Immerhin konnte die Empfängerin per Internet nachvollziehen, welche Reise das Paket per Zustelldienst DHL zurücklegte: Von Ochtrup (Nordrhein-Westfalen) aus über das Paketzentrum in Greven und über Osterweddingen bis nach Wolfsburg - und wieder zurück.

Am Dienstag, 12. November, kam ihr Sohn aus Dänemark zurück, schickte die Leckereien in Ochtrup per Post ab und kündigte das Paket per SMS bei seiner Mutter an. Laut DHL-Protokoll kam das Paket am Mittwoch in Wolfsburg an, wurde aber fehlgeleitet. Rein ins Auto, raus aus dem Auto - das lief anscheinend drei Tage so; bis Freitag, 15. November. Dann wurde die Rücksendung eingeleitet.

Auf Nachfrage der WAZ sagte ein Sprecher von DHL, die Lebensmittel seien nicht ordnungsgemäß verpackt gewesen: „Zwei Tetra-Packs mit Joghurt waren geplatzt und hatten alles durchnässt“. Daraufhin sei man davon ausgegangen, dass der Empfänger die Waren nicht mehr haben will, habe den Rest neu verpackt und an den Absender zurückgeschickt. Manchmal werde so ein Paket auch weggeworfen.

Sabine Müller traut den Verpackungs-Kenntnissen ihres Sohnes mehr als der Post: Sie geht davon aus, dass der Joghurt zu gären begann und der Karton erst dann platzte.

amü

Anzeige