Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Trauer auf dem Hollerplatz: Italien bei WM ausgeschieden!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Trauer auf dem Hollerplatz: Italien bei WM ausgeschieden!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 25.06.2014
Alles Zittern und Anfeuern half nichts: Italien ist bei der WM ausgeschieden. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Vor dem Anpfiff war der Optimismus noch groß bei den Wolfsburger Tifosi, reichte ihrer Mannschaft doch ein Unentschieden zum Weiterkommen. Die anfänglichen Anfeuerungsrufe wichen dann aber schnell der Ernüchterung über einen müden Kick beider Mannschaften. Als Uruguay nach einer halben Stunde die erste (halbwegs) große Chance hatte, stockte den Besuchern auf dem Hollerplatz der Atem, ansonsten passte sich das Spiel dem äußerst durchwachsenen Wetter an. „Das war von beiden nicht gut“, fand Robert Lippok (32).

In der zweiten Halbzeit ging’s dann zumindest etwas mehr zur Sache, auch wenn’s aus Sicht der Italiener nicht wirklich besser lief: Der erste große Aufreger war in der 59. Minute die Rote Karte für Claudio Marchisio wegen groben Foulspiels. „Das war nie im Leben ein Platzverweis“, schimpfte Abedin Morina (28). Als der Schiedsrichter später einen Biss von Luis Suarez in die Schulter seines Gegenspielers nicht ahndete und die Südamerikaner kurz darauf auch noch das 1:0 erzielten, kochte die italienische Fußballseele endgültig über. „Wir haben schlecht gespielt, aber das waren zwei krasse Fehlentscheidungen“, ärgerte sich Davide Manca (32). Zwar warfen die Italiener danach noch einmal alles nach vorne, am Ende blieb’s aber beim 0:1 - das Aus für Italien. „Schade, wir hätten mehr Risiko eingehen müssen, um weiterzukommen. Ich hätte nie gedacht, dass wir in der Vorrunde ausscheiden“, sagte Marcello Aiello (34) - und verließ mit den anderen Fans schnell den Hollerplatz.

seb

Anzeige