Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Trampolin geschenkt: Schule darf es nicht aufstellen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Trampolin geschenkt: Schule darf es nicht aufstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 17.04.2016
Ärger um ein Geschenk: Markus Dudek ist sauer, dass die Stadt das Aufstellen des Trampolins in der Peter-Pan-Schule verbietet. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

16 Kinder zwischen zehn und 14 Jahren besuchen die Nachmittagsbetreuung der Peter-Pan-Schule, die seit drei Jahren im Gebäude des ehemaligen Schulkindergartens untergebracht ist. „Das Team um Kalle Mohr macht eine echt tolle Arbeit“, lobt Dudek. Das wollte er unterstützen. Beim Kauf des Trampolins habe er speziell auf die Sicherheit geachtet - 360 Euro kostete es. Doch ein Hausmeister verlangte, das Gerät müsse weg. Aus Sicherheitsgründen. Dudek war sauer: „Hier gucken rostige Nägel aus morschen Bänken - aber das Trampolin ist ein Sicherheitsrisiko?“, fragte er.

Ja, sagte Stadtsprecher Andreas Carl auf WAZ-Nachfrage: „Wir freuen uns über das Engagement des Vaters, aber für Spielgeräte auf Schulgeländen gelten besondere Sicherheitsvoraussetzungen.“ Trampoline seien generell nicht empfehlenswert, da sie der ständigen Überwachung einer kompetenten Person unterliegen müssten.

Vielleicht gibt‘s noch eine Chance: Das Areal ist durch einen Extra-Zaun abgegrenzt und das Betreuer-Team hat das Gerät jetzt mit einem Schloss gesichert. „Wir würden es gern zu Therapiezwecken nutzen - für einzelne Kinder, immer unter Beaufsichtigung durch eine Ergotherapeutin“, erklärt Kalle Mohr. Aber: „Im Gebäude ist nicht genügend Platz, um es aufzustellen.“ Gespräche laufen. Die von Dudek kritisierten rostigen Nägel auf dem Gelände wurden übrigens sofort nach dem Hinweis der WAZ durch städtische Mitarbeiter entfernt.

amü

Wolfsburg. Mülltonnen mitten in der Fuzo - dieser Anblick störte seit Jahren so manchen Passanten. Seit 2012 beschäftigt sich die städtische Wirtschaftsförderung (WMG) mit diesem Thema. Jetzt endlich die Lösung: Ab Montag gibt es einen neuen Stellplatz für Mülltonnen in der Kolpingstraße.

14.04.2016

Wolfsburg. Nun geht es richtig los mit dem neuen Wohnquartier „Hellwinkel“ rechts der Reislinger Straße. Am Donnerstag fand der symbolische erste Spatenstich statt, Vertreter der Stadt betonten die Wichtigkeit des Projekts zur Linderung der Wohnungsnot in Wolfsburg.

14.04.2016

Auf dem Weg zu ihrer Schule wurde am Mittwochvormittag eine 15 Jahre alte Schülerin von einem noch unbekannten Fahrzeugführer im Stadtteil Westhagen angefahren. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht eingeleitet, da der Gesuchte sich nicht um die Verletzungen der Wolfsburgerin kümmerte und davonfuhr.

14.04.2016
Anzeige