Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tragödie in Westhagen: 
Ehepaar tot!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tragödie in Westhagen: 
Ehepaar tot!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 04.06.2015
Schreckliches Beziehungsdrama in Westhagen: In der Jenaer Straße hat ein 67-Jähriger vermutlich erst seine Ehefrau und dann sich selbst getötet. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Die Polizei spricht von „schwersten Verletzungen“, die die Opfer aufwiesen – möglicherweise war ein Messer die Tatwaffe.

Nachbarn riefen am Mittwoch gegen 23.10 Uhr die Polizei, weil sie aus der gemeinsamen Wohnung des Ehepaars laute Hilfeschreie der 61-jährigen Monika P. gehört hatten. Weil niemand öffnete, traten die Beamten die Wohnungstür im ersten Stock auf. Im Flur lag in einer Blutlache die 61-Jährige, im Badezimmer entdeckten die Beamten den 67-jährigen Georg P.

„Beide wiesen schwerste Verletzungen auf“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge. Ob ein Messer die Tatwaffe war, dazu äußerten sich die Ermittler vorerst nicht. Auf jeden Fall war die 61-Jährige noch ansprechbar. Doch trotz sofortiger Versorgung durch den Notarzt starb sie noch in der Wohnung. Der 67-Jährige erlag auf dem Weg ins Klinikum den schweren Verletzungen, die er sich vermutlich selbst zugefügt hatte.

Ob tatsächlich ein Beziehungsdrama vorliegt, wie es die Nachbarn vermuten, „werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben“, sagt Figge. Polizeibeamte und ein Notfallseelsorger überbrachten den Angehörigen die schreckliche Nachricht.

fra

Text wurde aktualisert

Überraschung im Prozess um die tödlichen Schüsse im Fallerslebener Asylbewerberheim. Die Staatsanwaltschaft plädierte gestern auf geringe Strafen für die beiden angeklagten Deutsch-Russen (26 und 35 Jahre) - vom Totschlags-Vorwurf blieb nichts übrig.

03.06.2015

Noch immer streiken Erzieher und Sozialarbeiter für eine bessere Bezahlung. Gestern machten sie in Wolfsburg gleich mit drei Aktionen auf sich aufmerksam: Sie forderten anwesende Eltern und Kinder morgens im Rathaus und Nachmittags unter dem Glasdach zum Singen auf und bedankten sich bei betroffenen Eltern in Detmerode.

03.06.2015

Feuerwehreinsatz gestern am frühen Morgen am Wohltberg. Zwischen der Posener Straße und dem Brandenburger Platz mussten die Einsatzkräfte einen Mülltonnen-Unterstand löschen - zunächst war sogar ein Wohnungsbrand vermutet worden.

03.06.2015
Anzeige