Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Tragisches Ende einer Suchaktion

Wolfsburg Tragisches Ende einer Suchaktion

Tragisches Ende einer Suchaktion: Ein 81-Jähriger wurde gestern tot in der Feldmark nahe der Brackstedter Straße (K 31) entdeckt. Die Polizei hatte den Rentner aus Velstove bereits mit Helikoptern und Nachtsichtgeräten am Donnerstagabend gesucht, brach den Einsatz kurz vor Mitternacht ab. Einen weiteren Toten entdeckten Spaziergänger gestern Nachmittag in Vorsfelde.

Voriger Artikel
Eisglätte: Auto landete auf dem Feld
Nächster Artikel
Diebe flüchten mit Zigarettenautomat

Einsatz in der Feldmark: Das tragische Ende einer Suchaktion. Photowerk (amü)

Der 81-Jährige war am 2. Januar bei Verwandten in Barwedel zu Besuch und hatte sich gegen Mittag mit dem Fahrrad auf den Weg nach Hause gemacht. Dort aber kam er nie an. Zuerst suchten Familie und Freunde ihn auf eigene Faust, als es dann immer dunkler wurde, gaben sie schließlich eine Vermisstenanzeige auf.

Die Fliegerstaffel der Bundespolizei kreiste über dem Suchgebiet, Nacht-sichtgeräte und Wärmebildkameras waren im Einsatz. Gegen Mitternacht aber musste die Helikopterbesatzung ergebnislos aufgeben.

Ein Landwirt, der mit dem Trecker zu seinen Feldern unterwegs war, entdeckte dann am Freitagvormittag eine leblose Person in einem Graben nahe einem Wäldchen zwischen Velstove und Brackstedt. Auch das Fahrrad des Toten lag am Feldweg. Die Todesursache wird zurzeit ermittelt, Fremdverschulden schließt die Polizei eher aus. „Wir gehen von einem Unfall aus“, so Polizeisprecher Thomas Figge.

  • Schrecklich: Einen weiteren Leichnam entdeckten Spaziergänger gestern Nachmittag An der Kochsbreite in Vorsfelde. Der Tote lag in einem Gebüsch, der ältere Herr wurde bereits von seiner Frau vermisst. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen, die Polizei sicherte Spuren. Ein Verbrechen sei unwahrscheinlich.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016