Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tragikomödie um die alternden Tom Sawyer und Huck Finn
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tragikomödie um die alternden Tom Sawyer und Huck Finn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 28.09.2018
„Die Jungs im Herbst“: Stephan Benson (l.) und Hardy Krüger Jr. spielten die gealterten Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Quelle: Theater
Wolfsburg

Den meisten Besuchern der Aufführung „Die Jungs im Herbst“ am Donnerstag im Scharoun Theater werden die beiden Personen auf der Bühne ein Begriff gewesen seien. Schließlich handelte es sich um Tom Sawyer und Huckleberry Finn, die Helden aus dem Romanklassiker von Mark Twain, durch einen blutigen Treueschwur einst für immer miteinander verbunden. Nur sind sie in dem Stück von Bernard Sabath um Jahrzehnte gealtert, heißen jetzt Henry Finnegan und Thomas Gray und sind gestandene Männer. Sie treffen sich am Mississippi, dem Ort ihrer Kindheit, und blicken auf ihr Leben zurück.

Es sind zwei Lebenswege, alles andere als geradlinig verlaufen, jeweils beladen auch mit schwerer Schuld. Huck ist zum Menschenfeind geworden, verbittert und streitsüchtig, Tom ein ziemlich erfolgloser, wandernder Varieté-Künstler. Die gemeinsame Reise in die Vergangenheit bringt sie allmählich etwas näher, die Erinnerung an Becky, Toms erste große Liebe oder Hucks Geständnis, seine schwerkranke Frau von unerträglichen Schmerzen erlöst zu haben. Im Alkoholrausch scheinen sie den Zugang in die alte Freundschaft erneut zu finden. Vielleicht, vielleicht auch nicht.

Christian Nickel hat die Tragikomödie für die Hamburger Kammerspiele inszeniert, Birgit Voß das atmosphärische Bühnenbild entworfen, Abi Wallenstein die stimmige Musik beigesteuert. Schauspielerisch war die Aufführung glänzend besetzt mit Stephan Benson (Huckleberry) und Hardy Krüger Jr. Beide Darsteller schafften es ohne Mühe, die Balance zwischen Ernst und Komik zu halten, ohne zu sehr in Sentiment abzugleiten. Allerdings hätten ein paar kräftige Striche in der Textfassung dem Gesamteindruck der Einrichtung nur gut getan. Dennoch überaus kräftiger und verdienter Applaus dem Protagonisten-Duo.

Von Katrin Mauke

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit startet die Einbruch-Saison. In Wolfsburg gab es in den vergangenen Wochen eine auffällige Häufung von Einbrüchen im Stadtgebiet (WAZ berichtete). Doch was können Haus- und Wohnungsbesitzer eigentlich gegen ungebetenen Besuch tun? Die Polizei sagt: Sichere Fenster und Türen sind das A und O.

28.09.2018

Der positive Trend auf dem Arbeitsmarkt hält weiter an: 3035 Menschen waren im September in Wolfsburg arbeitslos, das sind 170 weniger als im August. Die Arbeitslosenquote liegt bei 4,5 Prozent und damit 0,3 Prozentpunkte unter dem Vorjahresniveau.

28.09.2018

Auf Helgoland gehören die Börteboote (Wassertaxis) seit Jahrzehnten zum Alltag. Jetzt kämpft ein Verein um die Anerkennung als Weltkulturerbe und macht am Sonntag Halt beim Motorbootclub am Kanal.

28.09.2018