Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tourismus: Wolfsburg setzt auf die Chinesen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tourismus: Wolfsburg setzt auf die Chinesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 29.07.2014
Die Chinesen kommen: Auch aufgrund der wirtschaftlichen Verbindungen zu Volkswagen hofft die WMG auf viele weitere Touristen aus dem Reich der Mitte.
Anzeige

Immer mehr junge, weltoffene und vor allem zahlungskräftige Chinesen interessierten sich für Europa und Deutschland als Reiseziel. Wolfsburg habe da gute Chancen, besagt die Studie: Weil VW Mitarbeiter aus der ganzen Welt beschäftige, müsse es das Ziel der Stadt sein, deren verwandte und Freunde auch für Wolfsburg zu interessieren.

„Das tun wir“, sagt Schingale. Schon vor Jahren schaltete die WMG eine Anzeigenkampagne in China, knüpfte jetzt auf einer Messe Kontakt zu chinesischen Reiseveranstaltern. So weit wie die Stadt Mainz, die ihre Homepage bereits ins Chinesische übersetzen ließ, wolle man zurzeit zwar noch nicht gehen: „Aber eine Broschüre auf chinesisch haben wir schon.“

Erste vorsichtige Erfolge sind sichtbar. Laut Statistik verdoppelte sich die Zahl der Ankünfte chinesischer Übernachtungsgäste von 2009 bis 2013 auf knapp 2000, die zahl der Übernachtungen verdreifachte sich sogar auf 15.500. Natürlich das meiste immer noch Geschäftsreisende, wie Schingale weiß. „Aber Wolfsburg hat wahnsinnig viel zu bieten“ - auch in Sachen Kultur und Luxus, von Touristen aus Chinesen hoch geschätzt - „leider wissen das noch nicht alle.“

fra

Das wird eng auf der A 39: Das Land lässt die Fahrbahndecke in Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Flechtorf und Sandkamp komplett erneuern - der Verkehr wird über die Gegenfahrbahn geleitet, mehrere Abfahrten sind dicht, Staus scheinen vorprogrammiert. Baubeginn ist zum Glück erst am Montag, 4. August, pünktlich mit dem VW-Werksurlaub!

29.07.2014

Die Polizei hat der Pizza-Bande das Handwerk gelegt! Nach mehreren Überfällen auf Wolfsburger Pizza-Boten nahmen die Ermittler gestern vier junge Männer (alle zwischen 17 und 18 Jahre alt) fest, ein fünfter Tatverdächtiger stammt aus Hamburg.

29.07.2014

Zwei aufmerksame Seniorinnen haben Betrügern einen Strich durch die Rechnung gemacht: Mit dem so genannten Enkeltrick versuchten Unbekannte im Laufe des Dienstagvormittags die Wolfsburgerinnen um ihr Erspartes zu bringen. Doch die Frauen gingen nicht darauf ein.

29.07.2014
Anzeige