Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Tote Prostituierte hatte keine Freunde oder Verwandte

Vorsfelde: Freier sollen sich über Hotline melden Tote Prostituierte hatte keine Freunde oder Verwandte

Die Suche nach dem Mörder der in Vorsfelde getöteten Prostituierten geht weiter: Die Staatsanwaltschaft Braunschweig und die Mordkommission Bahnhof bitten erneut die Freier der 33-Jährigen um Mithilfe bei der Aufklärung der Tat.

Voriger Artikel
Badeland-Gutachten: "Mängel schnell beseitigen!"
Nächster Artikel
Feuer in der Borsigstraße: Matratze brannte

Tatort Bordell: Am 11. November ist in Vorsfelde eine Prostituierte getötet worden. Die Ermittler bitten die Freier der Frau um Mithilfe bei der Aufklärung des Verbrechens.

Quelle: Britta Schulze

Vorsfelde. „Uns ist klar, dass es hier eine Hemmschwelle gibt, der polizeilichen Bitte nachzukommen. Daher sichern wir allen sich meldenden Zeugen Diskretion zu“, so ein Beamter. „Wir möchten vermeiden, dass wir den Betreffenden zu Hause oder an der Arbeitsstelle einen Besuch abstatten.“ Deshalb wurde eine Rufnummer eingerichtet, die den Anrufer direkt mit einem Beamten aus der Mordkommission verbindet, (Telefon 05361/ 4646123; Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 15 Uhr). Ferner haben die Zeugen die Möglichkeit, sich über die E-Mail-Adresse moko-bahnhof@pi-wob.polizei.niedersachsen.de direkt an die Mordkommission zu wenden.

Die Beamten bitten darum, dass sich alle Personen, die mit der 33-Jährigen zwischen Sonntag, 6. November, und dem Freitag, 11. November, in der Wohnung in der Straße Am Bahnhof oder telefonisch Kontakt hatten, sich zu melden.

Da die Ermittler zahlreiche Spuren gesichert haben, erhofft sich die Mordkommission von der Mithilfe der Zeugen eine Zuordnung der Spuren, erläutert ein Ermittler. „Die Getötete hielt sich nur eine Woche in Vorsfelde auf und es gibt keinerlei Freunde, Bekannte oder Verwandte. Deshalb sind diese Kunden für uns wichtige Zeugen“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge. Die Frau war am 11. November in einem Bordell in Vorsfelde getötet worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr