Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tom2Rock und Bella Garcia treffen ihre Fans
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tom2Rock und Bella Garcia treffen ihre Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 19.09.2015
Prominenter Besuch in der City-Galerie: Bella Garcia gab zusammen mit Tomy (li.) und Rocky Pavlovic alias Tom2Rock Autogramme. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Antonio Roma war der erste, der eine Unterschrift von Bella bekam. „Sie ist toll und so selbstbewusst“, erklärte der 27-Jährige. Yolla Salim unterbrach sogar ihre Geburtstagsfeier, um mit ihren zahlreichen Gästen in die City-Galerie zu kommen. „Ich mag Bella total“, verriet die 14-Jährige. Als Geschenk gab es ein Gruppenfoto mit Bella.

Auch Celine Wellmann und ihre Mutter Astrid sind Fans der berühmten Tänzerin. Die 13-Jährige tanzt selbst beim VfL. Ihr Wunsch: „Ich würde gern mal einen Workshop mit Bella machen.“ Bella Garcia nahm sich viel Zeit für ihre Fans: „TV-Shows sind schön, aber der reale Kontakt mit den Menschen ist mir noch lieber.“

Die Autogrammstunde hatte Maik Schönberger mit dem Shop „Telcoland“ organisiert, der Wolfsburger ist der Manager von Tom2Rock. Die Brüder Tomy und Rocky Pavlovic waren schon in TV-Shows wie „Das Supertalent“ und „Got to Dance“ zu Gast.

Außerdem engagieren sie sich in Schulen und für Flüchtlinge. „Unsere Familie kam selbst vor 25 Jahren als Flüchtlinge aus Serbien“, so Tomy Pavlovic. Mittlerweile haben er und sein Bruder ein eigenes Tanzstudio in Hildesheim - und sehr viele Fans. Sein Motto: „Egal wo man herkommt, jeder kann es schaffen.“

syt

Der Wolfsburger Alaeddine T. (24) starb bei einem Gefecht für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Irak. Familienmitglieder hatten vergeblich versucht, ihn nach Hause zu holen (WAZ berichtete). Im Gespräch mit der WAZ gibt seine Schwester (25) jetzt Einblicke in das Leben ihres Bruders.

18.09.2015

Ein Obdachloser aus Wolfsburg erfährt eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft. Klaus Gerd Zimmermann (64) sitzt oft in der Fußgängerzone, auf einem Schild bittet er um Wohnung und Arbeit. Bei Facebook haben schon mehr als 1500 Menschen den Hilferuf verbreitet, nachdem ihn ein VW-Angestellter auf der Seite „Obdachlosenhilfe 2015“ veröffentlichte.

18.09.2015

Wolfsburg. Die Standortfrage für ein neues Asylheim im Ortsratsbereich Mitte-West ist jetzt geklärt: Der Neubau entsteht an der Heinrich-Nordhoff-Straße, links neben der Zufahrt zur Auto-Uni. Gestern stellten die Politiker die Vorlage auf dem Grundstück vor.

18.09.2015
Anzeige