Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tolle Sache: Schalke 04 verteilte Geschenke

Wolfsburg Tolle Sache: Schalke 04 verteilte Geschenke

15 vollbepackte „Kumpel-Kisten“ ließ der FC Schalke 04 gestern nach seinem Spiel beim Fußball-Bundesligisten VfL in Wolfsburg zurück – und zwar im EmmausHeim. Toll: In den Kartons befanden sich jede Menge Bücher, Handtücher und sogar eine nagelneue Waschmaschine.

Voriger Artikel
Feuerwehr löscht bei Vini d‘Italia
Nächster Artikel
Diebe schlagen beim Einkauf zu

Emmausheim: Vertreter des Fußballvereins Schalke 04 verteilten gestern „Kumpelkisten“ mit Geschenken.

Quelle: Hensel

Hintergrund: Seit dieser Saison sammelt der FC Schalke 04 Spenden von Schalke-Fans und Sponsoren in so genannten Kumpelkisten, großen Pappkartons mit Schalke-Logo. Diese Kisten verteilt der Verein an soziale Projekte, auch in Städten seiner Bundesliga-Auswärtsspiele. „Deshalb haben wir mit dem VfL und der Stadt Kontakt aufgenommen und uns dann für das Emmaus-Heim als Spendenempfänger entschieden“, erläutert Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer von „Schalke hilft“, der die Spende gemeinsam mit dem Schalke-Fanbeauftragten Daniel Koslowski überreichte.

Obwohl sich im Heim einige Bewohner wunderten, warum die Spende ausgerechnet von einem VfL-Gegner kam, betonte Buntkirchen: „Wir wollen einfach nur etwas Gutes tun.“

Mit Erfolg: „Eine tolle Aktion – ich freue mich schon darauf, die anderen Kisten auch noch auszupacken“, so Bewohner-Vertreterin Elfriede Henneke, die sich gemeinsam mit Vize-Heimleiterin Karin Reuter über die Aktion freute.

Aber damit nicht genug: Auch eine Geldspende erwartet das Heim noch: „Wir bieten Schalke-Fans an unserem Innside-Hotel am Bahnhof Würstchen und Bier für einen Euro an – den Erlös leiten wir auch an das Emmaus-Heim weiter“, so Katia Jakstadt von „Sol Meliá“-Hotels, einem Schalke-Sponsor.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr