Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Toll: WVG-Mitarbeiter fuhr Paar in Not nach Hause

Wolfsburg Toll: WVG-Mitarbeiter fuhr Paar in Not nach Hause

Ein dickes Dankeschön spricht Horst Siebert (61) der Wolfsburger Verkehrsgesellschaft (WVG) aus: Ein Mitarbeiter hatte sich ihm und seiner Frau kürzlich in einer Notsituation in vorbildlicher Weise angenommen.

Voriger Artikel
Unfallflucht: Zeugen gesucht
Nächster Artikel
Tipp-Kick-Viertelfinale: Italien gewinnt 4:1

Dank an die WVG: Ein Mitarbeiter der Verkehrsgesellschaft half Horst und Lydia Siebert aus einer Notlage.

Quelle: Boris Baschin

An der Badelandkreuzung war die Ampelanlage ausgefallen - und das sorgte zeitweise für chaotische Zustände. Für Horst Siebert, der als Kind aufgrund von Diabetes erblindet ist, und seine Frau Lydia, die nach einem Schlaganfall mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat, war das beängstigend.

Die beiden waren mit dem Bus aus Vorsfelde in Richtung Hansaplatz unterwegs, an der Badelandkreuzung mussten sie umsteigen. „Es war für uns lebensgefährlich, die Straße zu überqueren“, erinnert sich Siebert. Als das Ehepaar dann die rettende Haltestelle gegenüber erreicht hatte, traf es dort auf einen WVG-Mitarbeiter, der gerade die Bekanntmachung anschlug, dass der Stopp wegen der unübersichtlichen Lage an der Kreuzung vorübergehend nicht von der Linie 202 angefahren wird.

Für die Sieberts eine Hiobsbotschaft: Sie hätten die Kreuzung erneut in die andere Richtung queren und dann im Zweifelsfall zu Fuß bis zum Hansaplatz laufen müssen. „Der WVG-Mitarbeiter hat uns sofort angeboten, uns nach Hause zu fahren“, berichtet Horst Siebert. „Das ist nicht selbstverständlich“, so der 61-Jährige.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr