Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Toilettenhäuschen seit drei Wochen kaputt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Toilettenhäuschen seit drei Wochen kaputt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 15.02.2018
Toilettenhäuschen an der City-Galerie ist defekt.  Quelle: Claudia Jeske
Anzeige
Stadtmitte

 Beide Türen lassen sich nicht mehr öffnen, die Technikanlage des Damen-WCs haben Unbekannte ganz offensichtlich mit Gewalt herausgerissen.

„Das kann doch nicht sein“, ärgert sich ein 67-Jähriger aus Reislingen, der nahezu tagtäglich an dieser Anlage vorbeikommt. „Seit drei Wochen ist es kaputt und niemand scheint sich zu kümmern“, sagt er. Der Senior habe deshalb auch im Rathaus vorgesprochen – aber die Stadt Wolfsburg betreibt diese öffentliche Anlage nicht. „Die Toiletten-Anlage befindet sich im Eigentum der Firma Ströer“, erklärt Ralf Schmidt vom städtischen Kommunikationsreferat.

WC-Anlage: Vandalen haben die Elektrik herausgerissen. Quelle: Claudia Jeske

Am Dienstag erfuhr das Unternehmen von der Stadt, dass das Toiletten-Häuschen nicht mehr funktionstüchtig ist. „Wir bemühen uns um eine schnellstmögliche Lösung des Problems und haben den Auftrag zur Reparatur bereits erteilt“, sagt Andrea Breyther von der Ströer-Unternehmenskommunikation. Seit Anfang 2016 gibt es das Toilettenhaus neben der City-Galerie. Zwei Mal im Jahr werde es einer technischen Wartung unterzogen. „Es wird täglich gereinigt“, sagt Breyther. Da fragt man sich allerdings, warum dann in den vergangenen Tagen niemand von den Reinigungskräften bemerkt hat, dass die Anlage im Eimer ist...

Von Claudia Jeske

Seit seine eigene Mutter im Hospizhaus Wolfsburg gestorben ist, arbeitet Florian Krause dort ehrenamtlich mit. Zum Beispiel, um einer Bewohnerin bei ihrer Wohnungsauflösung zu helfen. Dank Facebook kann er sich vor freiwilligen Helfern jetzt kaum retten.

14.02.2018

Als ob der Mann nicht schon genug Sorgen hätte: Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch den VfL-Kiosk von Giovanni Moschetto neben dem Amtsgericht aufgebrochen, Bier und Kleingeld gestohlen.

14.02.2018

Millionen Euro flossen und fließen in die Aufwertung des Stadtteils Westhagen, für Eigentümer bedeutet dies eine Wertsteigerung von Haus und Grund. Nun müssen sie dafür Geld hinblättern...

14.02.2018
Anzeige