Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tochter empört über dubiosen Brief
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tochter empört über dubiosen Brief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 29.07.2010
Makabere Post: Ruth Wenzel ist empört über die Gewinnbenachrichtigung für ihre verstorbene Mutter. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

In den letzten Jahren seien schon öfter dubiose Gewinnbenachrichtigungen in ihrem Briefkasten gelandet – und sofort im Papierkorb gelandet. „Dass meine Mutter auch noch fünf Jahre nach ihrem Tod angeschrieben wird, hat mich schon erstaunt“, so Tochter Ruth Wenzel.
Diesmal sollte Hermine Boettner 946 Euro ausgezahlt bekommen, inklusive einem „nagelneuen Express-Kaffee-Automaten“, von Dr Zimmermann & Partner Finanzdienstleistungen. Der Haken: Den Gewinn müsse sich Boettner persönlich und nach Vorlage ihres Ausweises abholen – in einer Zweigstelle in der Nähe von Wolfsburg. Für den Transport stünden Busse zur Verfügung.
Ruth Wenzel weiß, dass besonders viele ältere Menschen auf solche Schreiben reinfallen. „Bei mir haben diese Betrüger allerdings keine Chance, denn mit der Aktion soll bloß Geld gemacht werden“, warnt die 79-Jährige.

ke

Ausraster beim Schneeschippen: Eine Wolfsburgerin (47) ging bei einem Streit in Hattorf auf ihre Nachbarin los und schlug der 50-Jährigen eine Schaufel ins Gesicht. Das Opfer erlitt einen Nasenbeinbruch und eine Prellung am Kinn.

29.07.2010
Stadt Wolfsburg Konzern wird deutlich mehr Autos verkaufen - Halbjahreszahlen: Bei VW herrscht große Zuversicht

Beflügelt vom boomenden chinesischen Markt sowie dem weiter erstarkenden US-Geschäft blickt der VW-Konzern optimistischer ins laufende Jahr. Heute will VW die Halbjahreszahlen vorlegen.

28.07.2010

Ein Vorhang teilt seit kurzem nicht nur den Antoniensaal im Schloss, er sorgt auch für geteilte Meinungen. Die Verwaltung kaufte den Bühnenvorhang für eine Laiengruppe, andere Nutzer sehen die Multifunktionalität des Raums als stark beeinträchtigt. Axel Bosse (Grüne) schimpft: „Ein Schildbürgerstreich der Verwaltung.“

28.07.2010
Anzeige