Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Tippgemeinschaft unterstützt Heidi-Förderverein

Wolfsburg Tippgemeinschaft unterstützt Heidi-Förderverein

Die Tippgemeinschaft des Alt-Berlin im Kaufhof unterstützt den Heidi-Förderverein für krebskranke Kinder. Gestern übergab die Gruppe um Monika Lindner 1200 Euro an Vorstandsmitglied Jens Kirsch.

Voriger Artikel
Circus Probst gastiert im Allerpark
Nächster Artikel
Verkehrsprobleme am Köhlerberg

Das hat sich gelohnt: Die Tipp-Gemeinschaft des Alt-Berlin spendete gestern 1200 Euro an den Förderverein „Heidi“ für krebskranke Kinder.

Quelle: Roland Hermstein

„Das freut uns sehr, vor allem weil wir von der Gruppe das zweite Jahr in Folge unterstützt werden“, sagt Kirsch. Solch regelmäßige Spenden geben dem Verein die nötige Planungssicherheit. Das Geld werde individuell und ohne größeren bürokratischen Aufwand eingesetzt.

Darüber freuen sich auch die Fußballfans aus dem Alt-Berlin. Seit zwei Jahren gibt es die Gemeinschaft von rund 15 Wolfsburgern, die in der laufenden Saison des VfL die Ergebnisse tippt. Mittippen darf übrigens jeder Gast. Es wird ein Geldbetrag in einen Topf geworfen, wer richtig liegt bekommt das Geld. Liegen alle falsch, wird der Betrag gespendet. Im vergangenen Jahr kamen so 750 Euro zusammen, in dieser Saison waren es stattliche 1200 Euro. Entweder haben wir diesmal alle so schlecht getippt oder der VfL hat so schlecht gespielt“, sagt Lindner augenzwinkernd.

Trotzdem wird weiter getippt - und auch weiter gespendet.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr