Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Tierhilfe ist verärgert: Ratten-Falle gestohlen

Wolfsburg Tierhilfe ist verärgert: Ratten-Falle gestohlen

Die Tierhilfe Wolfsburg hatte eine Falle auf dem Gelände des AWO-Pflegeheims in der Goethestraße aufgestellt. Damit wollte sie Hausratten einfangen, die jemand ausgesetzt hat. Jetzt haben Unbekannte die Falle gestohlen. „Hilfe wird mit Diebstahl belohnt“, schimpft Vorsitzender Sven-Ulf Weilharter.

Voriger Artikel
Fiat-500-Freunde in VW-Stadt
Nächster Artikel
Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Gestohlen: Sven-Ulf Weilharter mit der Falle.

Quelle: Foto: Archiv

Die Tierhilfe wurde gebeten, eine so genannte Lebend-Falle, die rund 80 Euro kostet, aufzustellen, um die ausgesetzten Ratten zu fangen und ihnen ein neues Zuhause zu suchen. Damit die Tiere nicht so lange in dem Käfig sitzen müssen, kontrollierten Mitglieder stündlich.

Samstagmorgen war Weilharter an der Reihe – die Falle war weg. „Das ist sehr ärgerlich, wir haben die Falle durch Spendengelder finanziert, die ohnehin schon spärlich fließen. Jetzt müssen wir eine neue kaufen.“

Er fordert die Täter auf, bis Ende der Woche den Fallen-Käfig wieder auf dem AWO-Gelände an Ort und Stelle zurückzubringen. 

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr