Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tiergehege: Kooperation mit Kinderklinik verstärken
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tiergehege: Kooperation mit Kinderklinik verstärken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.02.2014
Gäste im Tiergehege: Marianne Blisse mit Schülern der Laagbergschule am neuen Kaninchenstall. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Nur das Jahr 2013 habe nicht unter einem guten Stern gestanden, gesteht Blisse: Der Bau des neuen Kaninchenstalls dauerte lange und der alte Taubenschlag konnte noch nicht fertig renoviert werden. „Grund war, dass sowohl ich als auch einer der Tierpfleger sich verletzt hatten“, erklärt sie, „im Frühjahr geht es weiter“. Wie eine Parkanlage werde das Gelände allerdings nie aussehen, und das solle es auch nicht: Naturschutz gehe vor.

Gestern besuchte eine AG der Laagbergschule das Gehege - wie jeden Montag. „Wir pflegen bereits eine enge Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten, die Liste der Kooperationspartner ist lang“, betont Blisse, die bemerkt: „Wenn die PUG-Politiker das Gespräch gesucht hätten, hätten sie auch erfahren, dass es bereits Ansätze für eine Zusammenarbeit mit einer Therapeutin aus der Kinderklinik gibt, die ausgeweitet werden sollen, wenn der neue Bau steht.“ Jetzt will sie selbst auf Wortführer Velten Huhnholz und Hanne Hansen-Schubert vom Klinikumsausschuss zugehen, denn: „Der Förderverein freut sich immer über Unterstützung. Nur der Weg war diesmal der falsche.“

amü

Sie sind im Winter Wolfsburgs heißes Herz: die 590 Kilometer langen Fernwärme-Leitungen im Stadtgebiet. WAZ-Redakteur Gerrit Pfennig ging mit der LSW auf Erkundungstour im Schacht direkt unter der Fuzo. Hier sein Bericht:

06.02.2014

Müllcontainer mitten in der Fußgängerzone sind ein unschöner Anblick, finden Erika und Henning Nauke. Das Fallersleber Ehepaar hatte Gäste zu einem City-Bummel eingeladen - und blickte vom Café-Tisch bei Cadera auf die hässlichen Behälter. „Da sollte sich doch schon längst etwas ändern“, sagt Henning Nauke.

06.02.2014

Das nächste Urteil nach der spektakulären Razzia in der Diskothek Nachtschicht: Ein Wolfsburger (27) wurde gestern vom Landgericht wegen Handels mit Betäubungsmitteln zu drei Jahren Haft verurteilt. Er erhob dabei schwere Vorwürfe gegen den ehemaligen Disko-Betriebsleiter (31).

04.02.2014
Anzeige