Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tiefgarage am Wolfsburger Bahnhof: Zufahrten gesperrt

Risse nach drei Jahren Tiefgarage am Wolfsburger Bahnhof: Zufahrten gesperrt

Gerade mal drei Jahre alt – und schon sind erste Schäden aufgetaucht: Die Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage am Bahnhof zwischen Innside-Hotel und Cinemaxx hat Risse bekommen.

Voriger Artikel
1000 Bullis rollen in den Allerpark
Nächster Artikel
Mordkommission erinnert an anonymes Hinweisportal

Schäden aufgetaucht: Die Einfahrt zur Tiefgarage wird für drei Wochen gesperrt.
 

Quelle: Boris Baschin

Stadtmitte. Deshalb wird sie ab Montag, 24. Juli, für rund drei Wochen für Ausbesserungsarbeiten gesperrt.

Risse zieren den Bodenbelag der Tiefgarage, die insgesamt 4,2 Millionen Euro gekostet hat und Platz für 96 Fahrzeuge bietet. Dadurch dringt Wasser ein, das den Belag zerstört. Ralf Schmidt aus der städtischen Kommunikation erklärt: „Der Bodenbelag wird im Zuge der Gewährleistung erneuert.“

Dafür sperrt das Facility-Management-Unternehmen Entricon, das die städtischen Tiefgaragen betreut, am kommenden Montag die direkte Ein- und Ausfahrt. So kann währenddessen der Bodenbelag der Rampen ausgetauscht werden. Wichtig für Autofahrer: Die Tiefgarage Hauptbahnhof lässt sich allerdings weiterhin über die Zufahrt zur Tiefgarage Phaeno anfahren. Beide Anlagen sind unterirdisch direkt miteinander verbunden.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich rund drei Wochen andauern. Es gibt eine entsprechende Beschilderung vor Ort.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg