Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Tiefflieger über der City

Wolfsburg Tiefflieger über der City

Schock für viele Wolfsburger: Gestern Morgen gegen 10 Uhr flogen mehrere Kampf-Flugzeuge nur wenige Meter über die Dächer der City – und verbreiteten einen ohrenbetäubenden Lärm.

Voriger Artikel
Fahndung bei Facebook: Polizei schnappt Autodiebe
Nächster Artikel
Wohltbergschule: Fällt bald Ganztags-Betreuung weg?

Düsenjäger: Militärflugzeuge sorgten gestern für Riesenlärm in Wolfsburg.

„Ich habe die Jets aus dem Fenster meiner Wohnung an der Schillerstraße gesehen und dachte, die krachen jeden Moment in ein Gebäude“, sagt Barbara Paukstadt. Sie beobachtete die Flieger über dem Rathaus in Richtung Rabenberg.

Auch Petra Reiss, die am kleinen Schillerteich wohnt, hörte die Flugzeuge und ist geschockt: „Es ist eine Unverschämtheit, dass die Flieger über dem Stadtgebiet so tief fliegen, das muss nun wirklich nicht sein.“ Die Kinder der Johannes-Kita, die am Ziegelteich einen Sponsorenlauf veranstalteten, stoppten verstört und hielten sich die Ohren zu.

Die Zentrale der deutschen Luftwaffe in Köln konnte bis gestern Abend nicht klären, ob es sich bei den Flugzeugen um Flieger der Luftwaffe handelt – auch das Luftfahrt-Bundesamt in Braunschweig konnte nicht weiterhelfen.

Wolfsburg wurde übrigens schon einmal durch einen Riesen-Knall erschüttert – damals durchbrach ein Nato-Kampfjet die Schallmauer, dass Gläser und Schreibtische wackelten.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr