Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Theater-Sprayer: Komplize gesucht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Theater-Sprayer: Komplize gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 17.01.2016
Vandalismus im frisch sanierten Theater: Drei Jugendliche haben die Kellerräume verunstaltet, ein Täter ist flüchtig. Quelle: Privat
Anzeige

Es passierte am späten Donnerstagabend gegen 23 Uhr: Das Trio verschaffte sich unerlaubten Zutritt auf die Theater-Baustelle, schmiss eine Scheibe ein und gelangte so in die Kellerräume. Hier zückten sie ihre Spraydosen und schmierten Schriftzüge auf die weißen Wände. Zwei aufmerksame Mitarbeiter eines Wachdienstes entdeckten die Eindringlinge, alarmierten die Polizei.

Diese umstellte zunächst mit Streifenwagen das Theater, konnte die Sprayer später auf einer Toilette antreffen. Der 17 Jahre alte Helmstedter sowie der 21-jährige Wolfsburger sind einschlägig bei der Polizei bekannt und wurden festgenommen.

Der dritte Täter konnte unerkannt fliehen, auch eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Der Flüchtige ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, rund 180 Zentimeter groß und schlank. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover. Zeugen sollten sich bei der Polizei unter Telefon 05361/46460 melden.

Der Schaden hält sich laut Aussage des für die Theater-Sanierung zuständigen Architekten in Grenzen, die Wände werden mit weißer Farbe überstrichen.

jes

Wolfsburg im Schnee! Die weiße Pracht machte den Autofahrern am Wochenende das Leben schwer, die Polizei registrierte dutzende Unfälle, am späten Samstagnachmittag musste die WVG erneut zwei Buslinien einstellen.

17.01.2016

Wolfsburg. Was für eine schöne Aktion: Über 100 Flüchtlingskinder verbrachten am Samstag einen Vormittag im Delphin-Kino in der Innenstadt. Es gab Popcorn und Getränke für die Kinder und die ehrenamtlichen Begleiter, gezeigt wurde der Animationsfilm „Shaun das Schaf“.

18.01.2016

Am Freitagnachmittag ist es in Detmerode zu einem versuchten Raub gekommen. Dabei forderte der 14-jährige Täter von seinem 15-jährigen Opfer die Herausgabe von Bargeld unter der Androhung von Gewalt. Bei einem anschließenden Gerangel wurde das Opfer verletzt. Die herbeigerufene Polizei konnte die Sache klären.

17.01.2016
Anzeige