Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Theater-Sessel werden aufgearbeitet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Theater-Sessel werden aufgearbeitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 02.07.2015
100.000 Euro für die Theater-Sanierung: Stefan Krieger, Thomas Muth, Herbert John, Dr. Sid Auffahrth, Martina Wolff, Heidi Fengel und Frauke Behm (v.l.) vor der Baustelle. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Die denkmalgerechte Sanierung der rund 800 Sessel ist nicht einfach. Denn die Stadt lässt nicht nur die rote Polsterung aufarbeiten, auch die in den Lehnen eingebaute Lüftung möchte sie in diesem Zuge verbessern. Besucher hatten sich immer wieder darüber beschwert, dass die Luft der Vorderstuhle in ihren Nacken ziehe. „Mit Hilfe einer Simulation in einem Labor haben wir das Problem erkannt und geändert“, erklärt Heidi Zwengel von der Unteren Denkmalschutzbehörde.

Künftig ist die Belüftung besser eingestellt, außerdem sollen weniger Störgeräusche entstehen und auch der Luftzug nicht mehr spürbar sein. Die Stühle sind gerade in Slowenien und werden dort von Experten aufgearbeitet.

Dr. Sid Auffarth und Martina Wolff von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz schauten sich gestern den Baufortschritt im Theater an, zum Beispiel die sanierte Wandvertäfelung. Auch Herbert John von Toto Lotto war dabei - Lotterie Glücksspirale gehört zu den großen Förderern der Stiftung Denkmalschutz. Über die finanzielle Unterstützung freute n sich Kulturdezernent Thomas Muth und Stefan Krieger, Leiter des Geschäftsbereiches Kultur: „Dafür sagen wir Danke!“

syt

Lecker ist was anders: Im kleinen Wasserbecken neben dem Amtsgericht trieb seit Wochen ein toter Aal.

01.07.2015

Mit Hochdruck suchen Wasserverband Vorsfelde und LSW den Fehler, der am Dienstagabend zum Stromausfall im Wasserwerk Eischott führte - hunderte Wolfsburger Haushalte standen für etwa eine Stunde ohne Wasser da (WAZ berichtete).

01.07.2015

Mit einem fröhlichen Festakt feierte die Stadt Wolfsburg gestern Abend ihren 77. Gründungstag. Im CongressPark stand vor hunderten Besuchern aber nicht etwa das Geburtstagskind im Mittelpunkt. Viel mehr ging es in erster Linie um die seit 40 Jahren währende Freundschaft zur italienischen Partnerprovinz Pesaro-Urbino.

01.07.2015
Anzeige