Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Theater-Sanierung wird wohl 1,8 Millionen Euro billiger

Wolfsburg Theater-Sanierung wird wohl 1,8 Millionen Euro billiger

Das sind doch mal gute Nachrichten: Vermutlich wird die Sanierung des Theaters billiger als gedacht. „Wir haben einen Budget-Spielraum von 1,8 Millionen Euro“, trug Dezernent Thomas Muth gestern dem Kulturausschuss vor.

Voriger Artikel
Piazza Italia: Die Beete sehen aus wie Müllhalden
Nächster Artikel
„Luxuslärm“ bei Rock im Allerpark!

Theater-Sanierung: Die Riesenbaustelle am Klieversberg schreitet voran, im November könnte alles fertig werden.

Quelle: Photowerk (he)

Das neue Wolfsburger Bildungshaus entlang der Heinrich-Heine-Straße wird Schule, VHS, Medienzentrum und Bücherei vereinen. Kosten: 62 Millionen Euro. Sandra Straube (PUG) ärgert sich, dass in der Vorlage für den Ausschuss keine einzige Zahl vorkomme. „Wir wissen nicht, was da auf uns zukommt!“ Aus der Zeitung habe sie von den Kosten erfahren. Die PUG werde das Bildungshaus zwar demokratisch mittragen, „aber nicht in dieser Form“. Dafür gab es Zustimmung von der CDU und den Piraten. Svante Evenburg (Piraten): „Meine Fraktion war von Anfang an skeptisch. Nicht nur wegen der überdimensionierten Kosten, auch weil der Entwurf nicht der Beste ist und auch nicht das widerspiegelt, was die Bürger möchten - trotz der Bürgerbeteiligung.“ Dennoch: Die Planungen für das Bildungshaus gehen weiter, der Ausschuss entschied sich mit 4:3-Stimmen dafür.

Auch bei der aktuellen Theatersanierung spielte das Thema Kosten gestern eine Rolle: Für das umfangreiche Bauprojekt waren bisher 29,7 Millionen Euro veranschlagt, laut Muth koste die Sanierung aktuell 27,9 Millionen Euro. Man habe so auch einen Spielraum, „falls Risiken auftreten“. Auch zeitlich liege man gut in den Planungen. Muth: „Am 15. November 2015 soll der letzte Handwerker das Haus verlassen.“ Dann müsse es allerdings noch eingerichtet werden.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände