Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Theater-Baustelle: Riesenbohrer im Einsatz!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Theater-Baustelle: Riesenbohrer im Einsatz!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 09.07.2014
Bauarbeiten am Theater: Ein riesiger Spezialbohrer ist derzeit im Einsatz.
Anzeige

„Der Neubau für das Theater liegt tiefer als der bisherige Bestand, der ohne ein spezielles Abfangen nicht mehr standsicher wäre. Das Bühnenhaus würde praktische in der Luft schweben“, erklärt Rüdiger Horner, Spezialist für Sonderbauverfahren aus Berlin, der im Auftrag der Stadt die Fachbauleitung für diese Phase übernommen hat. Der Spezialtiefbau wird etwa acht Wochen in Anspruch nehmen. Mitte August soll die Baugrube fertig sein.

„Rund 3100 Kubikmeter Boden werden bewegt“, so Petra Pennigsdorf, Projektleiterin aus dem Hochbauamt. Zum Vergleich: Das Großschwimmbecken des Badelande könnte mit diesem Bodenaushub komplett gefüllt werden. Zum Einsatz kommt deshalb ein großes Bohrgerät, das rund 60 Tonnen wiegt. Es stellt jeweils einen senkrechten Hohlraum her, in den ein großer Stahlträger gesetzt wird und den die Männer anschließend mit Boden verfüllen.

Ein zweites Spezialgerät ist derweil vor der Wand der Seitenbühne im Einsatz. Über ein dünnes Bohrgestänge wird ein Wasser-Zement-Gemisch schräg in den Boden gepresst. Der kleine gebündelte Strahl spült den Boden aus, so dass ein zylindrischer Hohlraum entsteht. Nach dem Aushärten ist unter den Fundamenten des bestehenden Gebäudes ein Zementpfahl entstanden. Viele weitere werden entlang der gesamten Wand noch folgen.

Bauingenieurin Vera Grünberger ist als Bauleiterin für die Firma eurosond Grundbautechnik vor Ort. Auf die Frage nach den Besonderheiten dieser Baustelle spricht sie von einem hohen Anspruch an die Geotechnik. „Das heißt, zu schaffen macht uns ein bisschen die spezielle Bodenbeschaffenheit.“

Anzeige