Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Textpistols“ sinnierten über Müsli und die Bahn
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Textpistols“ sinnierten über Müsli und die Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 29.04.2018
Amüsante Alltagsbeobachtungen: Die „Textpistols“ waren am Freitagabend im Hallenbad zu Gast. Quelle: Britta Schulze
Wolfsburg

 Die Ankündigung der „Textpistols“, die am Freitagabend im Hallenbad auftraten, versprach „Bühnenpunk mit Texten: Heiße Lieder, cholerische Tiraden und zwerchfellzerfetzende Geschichten.“

Dementsprechend vorbereitet traf das Trio Tilman Birr, Nils Heinrich und Götz Frittrang auf ein gut gelauntes Publikum, das es den Comedians leicht machte. Als Nils Heinrich gleich zu Beginn erklärte, dass die Zuschauer „drei preisgekrönte Kabarettisten“ vor sich hätten, erschallte schlagfertig „Angeber“ zurück.

Schwer taten sich die drei Comedians hingegen selbst: Hartnäckig unterbrachen sie sich gegenseitig, was Tilman Birr mit der Bemerkung kommentierte, dass es für sie als Einzelkämpfer eben nicht leicht sei, sich eine Bühne zu teilen.

Der Stimmung tat das keinen Abbruch. Die Wolfsburger freute es, dass die „Textpistols“ sich auf ihre Stadt vorbereitet hatten und von einer Fußballmannschaft wussten, der sogar ein Autokonzern gehört, und dass Züge hier auch mal nicht halten. Anschließend agierten die „Textpistols“ häufiger zu dritt, um die Gedankengänge von Hund, Katze und Stubenfliege zu veranschaulichen.

Herzhaftes Gelächter im Publikum

Amüsante Alltagsbeobachtungen schlossen sich an über Schwaben und ihre Seitenbacher Müsli-Werbung, Bearbeitungsgebühren bei Geldinstituten, typisch deutsche Verhaltensweisen sowie die Bahn und die katholische Kirche. Dabei konnten sich die „Textpistols“ auf ein wohlmeinendes Publikum verlassen, das sich hörbar mehr amüsierte als die Herren sich gegenseitig. Glücklicherweise haben sich die Zuschauer keineswegs die Laune verderben lassen und trotzdem immer wieder herzhaft gelacht.

Von Gesa Walkhoff

In Sachen Musikgeschichte spielt Wolfsburgs Partnerstadt Halberstadt in der Top-Liga. Die ausgiebige Präsentation der Orgelgeschichte war am Samstagvormittag Thema in hochkarätigen Vorträgen in der St. Marien-Kirche.

29.04.2018

Spannende Vorhaben, tolle Projekte und eine Vielzahl an Ehrenamtlichen, die für ihre Aufgaben buchstäblich brennen: Hinter den Kulissen laufen die Arbeiten rund um die Initiative „Gemeinsam helfen“, die die WAZ gemeinsam mit der Volksbank BraWo ins Leben gerufen hat.

08.05.2018

Sport, Musik, Zuschauer und ganz viel Aufmerksamkeit: Roy Mann aus Neuhaus startet am Samstag beim weltgrößten Sportfest für Menschen mit dem Down-Syndrom in Frankfurt am Main. Statt Wettbewerb stehen Begegnung und fröhliches Miteinander an oberster Stelle.

01.05.2018