Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Teure Spritztour: Fahrer setzt 2,4-Millionen-Bugatti in Graben
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Teure Spritztour: Fahrer setzt 2,4-Millionen-Bugatti in Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 29.11.2016
Bugatti im Vogelsang: Teurer Unfall mit einem Chiron. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

Verletzt wurde zum Glück niemand. Ein Radlader schleppte den Luxuswagen ab, zur Schadenshöhe will sich Bugatti nicht äußern.

Der Unfall, von dem jetzt Fotos bei Facebook und an anderen Stellen im Internet auftauchten, hatte sich am 17. November auf der Marie-Curie-Allee ereignet. „Das Fahrzeug kam aufgrund der Unachtsamkeit eines Fahrers von der Fahrbahn ab“, bestätigte Bugatti-Sprecherin Manuela Höhne der WAZ. Das Fahrzeug gehöre Bugatti. Es habe sich aber nicht um eine Testfahrt gehandelt, wie im Internet spekuliert wird, sondern „um eine ganz normale Straßenfahrt“. Der Wagen werde nun repariert.

Das dürfte ganz schön ins Geld gehen. Der Chiron hat bei der zum Volkswagen-Konzern gehörenen Edelmarke Bugatti den Veyron als wohl teuersten Sportwagen der Welt abgelöst. Sagenhafte 1500 PS aus 16 Zylindern, Beschleunigung von null auf 100 in 2,5 Sekunden, Spitze 420 km/h - dafür müssen die betuchten Kunden rund 2,4 Millionen Euro auf den Tisch legen. Die Serie ist auf 500 Fahrzeuge limitiert - eins wird gerade repariert.

Große Sorgen macht sich Olga Wagner (56) aus Westhagen um den Sohn ihres Neffen in Wolgograd. Vor sieben Monaten kam Kirill Aleksandrovich Brosalin auf die Welt - doch die meinte es nicht gut mit ihm. Der Junge braucht nach Komplikationen bei der Geburt medizinische Hilfe. Und die ist teuer.

02.12.2016

Ehrenamtliche halten die Gesellschaft beisammen. Sie engagieren sich für alle Generationen, helfen oft im Hintergrund und retten sogar Leben. Mit einem neuen Label will die Stadt Wolfsburg das Ehrenamt stärken und hofft auch auf neue Mitglieder für die Einrichtungen.

29.11.2016

Das Bauprojekt „Wohnen am Salzteich“ von VW Immobilien (VWI) steht kurz vor dem Abschluss. VW Immobilien hat mit dem Vertrieb der drei Mehrfamilienhäuser am Wohltberg beginnen. Schon im Mai 2017 sollen die ersten Mieter in die 18 Wohnungstypen einziehen.

29.11.2016
Anzeige