Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Teure Spritztour: Fahrer setzt 2,4-Millionen-Bugatti in Graben

Unfall mit Luxusauto Teure Spritztour: Fahrer setzt 2,4-Millionen-Bugatti in Graben

Dieser Blechschaden dürfte teurer kommen als fast jeder Neuwagen: Wohl ein Mitarbeiter von Bugatti hat einen 2,4 Millionen Euro teuren Chiron auf der Marie-Curie-Allee im Gewerbegebiet Vogelsang in den Straßengraben gesetzt.

Voriger Artikel
„Du bist unbezahlbar“: Kampagne für das Ehrenamt
Nächster Artikel
Hubertusstraße / K46: Stadt will Ampel aufstellen

Bugatti im Vogelsang: Teurer Unfall mit einem Chiron.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. Verletzt wurde zum Glück niemand. Ein Radlader schleppte den Luxuswagen ab, zur Schadenshöhe will sich Bugatti nicht äußern.

Der Unfall, von dem jetzt Fotos bei Facebook und an anderen Stellen im Internet auftauchten, hatte sich am 17. November auf der Marie-Curie-Allee ereignet. „Das Fahrzeug kam aufgrund der Unachtsamkeit eines Fahrers von der Fahrbahn ab“, bestätigte Bugatti-Sprecherin Manuela Höhne der WAZ. Das Fahrzeug gehöre Bugatti. Es habe sich aber nicht um eine Testfahrt gehandelt, wie im Internet spekuliert wird, sondern „um eine ganz normale Straßenfahrt“. Der Wagen werde nun repariert.

Das dürfte ganz schön ins Geld gehen. Der Chiron hat bei der zum Volkswagen-Konzern gehörenen Edelmarke Bugatti den Veyron als wohl teuersten Sportwagen der Welt abgelöst. Sagenhafte 1500 PS aus 16 Zylindern, Beschleunigung von null auf 100 in 2,5 Sekunden, Spitze 420 km/h - dafür müssen die betuchten Kunden rund 2,4 Millionen Euro auf den Tisch legen. Die Serie ist auf 500 Fahrzeuge limitiert - eins wird gerade repariert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater" im Theater Wolfsburg.

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr