Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Terrorprozess vor dem Ende: Das Urteil naht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Terrorprozess vor dem Ende: Das Urteil naht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 09.11.2015
Oberlandesgericht Celle: Hier läuft der Prozess gegen die Wolfsburger IS-Kämpfer. Quelle: dpa
Anzeige

Jetzt sagte als letzter geplanter Zeuge Nils D. aus, ein deutscher Konvertit, der über ein Jahr lang in Syrien beim IS war und dort auch die Angeklagten aus Wolfsburg getroffen hatte. Sollte nichts Unvorhergesehenes passieren, werden am 30. November die Generalbundesanwaltschaft und am 1. Dezember die Verteidigungen plädieren, bevor der Staatsschutzsenat Celle am 7. Dezember das Urteil verkündet.

Zum Ende des Verhandlungstages am Montag machte sich der Angeklagte Ayoub B. (27) noch einmal ein wenig wichtig. Es ging um eine Twitter-Nachricht, die Denis Cuspert nach B.s Flucht aus Syrien geschrieben hatte - der frühere Rapper Cuspert galt als einer der fanatischsten deutschen Salafisten, bevor er im Oktober wohl bei einem US-Luftschlag ums Leben kam.

Cuspert hatte den Wolfsburger B. als „Spion“ bezeichnet, der sich nach der Flucht nun „unter Schiiten“ verstecke. „Das zeigt, wie hoch meine Sache da geschaukelt wurde“, brüstete sich Ayoub B. Immerhin sei Cuspert der Chef der deutschen Salafisten in Syrien gewesen, „sein Wort war Gesetz“. Mit dem persönlichen Angriff auf ihn habe Cuspert „noch einen auf die Todesliste draufgesetzt“, auf die er vom IS gesetzt worden sei.

fra

Wolfsburg. Rettungseinsatz in der Nordstadt: Spaziergänger alarmierten am späten Sonntagnachmittag die Polizei, weil Hunderte Fische mit dem Bauch nach oben i

09.11.2015

Wolfsburg. In der Nacht zum Montag wurde im Stadtteil Tiergartenbreite ein Wohnmobil im Wert von 30.000 Euro entwendet. Die Tat habe sich zwischen 21.00 Uhr und 10.00 Uhr vormittags ereignet, schilderte die 62 Jahre alte Besitzerin bei der Anzeigenerstattung in der Polizeiwache.

09.11.2015

Seit 45 Jahren gibt es den Tunesischen Verein in Wolfsburg. Doch statt zu feiern, lud der Verein gemeinsam mit dem islamischen Kulturzentrum die rund 150 Flüchtlinge, die in der Dieselstraße in der BBS untergekommen sind, zu einem Essen ein.

12.11.2015
Anzeige