Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Terrorprozess vor dem Ende: Das Urteil naht

Wolfsburg / Celle Terrorprozess vor dem Ende: Das Urteil naht

Der Celler IS-Prozess nähert sich nach drei Monaten seinem Ende. Im Verfahren gegen die beiden angeklagten mutmaßlichen IS-Kämpfer Ayoub B. und Ebrahim H.B. aus Wolfsburg wird vermutlich Anfang Dezember das Urteil gesprochen - die Beweisaufnahme ist im Grunde abgeschlossen.

Voriger Artikel
300 tote Fisch im Neuen Teich: Liegt es am Laub?
Nächster Artikel
Fußball gegen Hauswand: Weniger Rasen für Kinder

Oberlandesgericht Celle: Hier läuft der Prozess gegen die Wolfsburger IS-Kämpfer.

Quelle: dpa

Jetzt sagte als letzter geplanter Zeuge Nils D. aus, ein deutscher Konvertit, der über ein Jahr lang in Syrien beim IS war und dort auch die Angeklagten aus Wolfsburg getroffen hatte. Sollte nichts Unvorhergesehenes passieren, werden am 30. November die Generalbundesanwaltschaft und am 1. Dezember die Verteidigungen plädieren, bevor der Staatsschutzsenat Celle am 7. Dezember das Urteil verkündet.

Zum Ende des Verhandlungstages am Montag machte sich der Angeklagte Ayoub B. (27) noch einmal ein wenig wichtig. Es ging um eine Twitter-Nachricht, die Denis Cuspert nach B.s Flucht aus Syrien geschrieben hatte - der frühere Rapper Cuspert galt als einer der fanatischsten deutschen Salafisten, bevor er im Oktober wohl bei einem US-Luftschlag ums Leben kam.

Cuspert hatte den Wolfsburger B. als „Spion“ bezeichnet, der sich nach der Flucht nun „unter Schiiten“ verstecke. „Das zeigt, wie hoch meine Sache da geschaukelt wurde“, brüstete sich Ayoub B. Immerhin sei Cuspert der Chef der deutschen Salafisten in Syrien gewesen, „sein Wort war Gesetz“. Mit dem persönlichen Angriff auf ihn habe Cuspert „noch einen auf die Todesliste draufgesetzt“, auf die er vom IS gesetzt worden sei.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände