Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Terror im Bus: Polizei schreitet ein

Wolfsburg Terror im Bus: Polizei schreitet ein

Im WVG-Bus der Linie 205 geht die Angst um: Ein Mann aus Vorsfelde (39) beschimpft Fahrgäste und Personal, droht mit einem Messer und nun auch mit Pfefferspray. Nicht nur der WVG platzt langsam der Kragen, auch die Polizei wurde gestern energisch: Beamte suchten den Mann in seiner Wohnung auf und redeten Klartext. Beim nächsten Ausraster klicken die Handschellen.

Voriger Artikel
Golf von Parkplatz gestohlen
Nächster Artikel
Frauen verdienen schlecht

Terror im WVG-Bus: Ein 39-Jähriger tickte mehrfach aus – die Polizei drohte ihm Konsequenzen an.

Quelle: Foto; Archiv

Vor knapp einer Woche hatte der Mann nach WVG-Angaben eine Fahrerin mit einem Messer angegriffen und gedroht: „Ich schlitze dich auf“ (WAZ berichtete). Am Mittwoch terrorisierte der namentlich bekannte Mann Fahrgäste und Personal auf der Linie 205 - diesmal mit Pfefferspray. Eine 69-Jährige erlebte den Schrecken hautnah mit und sagt: „Ich hatte große Angst.“

Die haben andere Fahrgäste und Fahrer auch, die WVG geht entschieden vor. Sie sprach ein Hausverbot für alle Busse aus, erstattete Strafanzeige. Betriebsleiter Jens Todtenhöfer: „Ich hoffe, dass wir die Sache gemeinsam mit der Polizei schnell in den Griff kriegen.“

Die ist mittlerweile ebenfalls hoch sensibilisiert, Sprecher Sven-Marco Claus: „Wir haben eine offizielle Gefährderansprache durchgeführt“ - dabei wurden dem Mann mögliche Konsequenzen seiner Ausraster aufgezeigt.

Die könnten bis hin zu einer Einweisung in die Psychiatrie gehen. Laut WAZ-Informationen ist der 39-Jährige hochgradig drogenabhängig, was Grund für seine Ausraster sein könnte.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Was ist das jetzt wieder für eine Nummer? Die neueste Kampagne aus dem Hause Ehme de Riese sorgt für jede Menge Gesprächsstoff. Ab 1. Juli führt Ehme de Riese montags den Ruhetag ein. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr