Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Terror: Warnung von Wolfsburger V-Mann?

Wolfsburg Terror: Warnung von Wolfsburger V-Mann?

Wurde der vereitelte Anschlag auf den Braunschweiger Karnevals-Umzug womöglich von Wolfsburg aus geplant? Zumindest die Warnung kam von einem V-Mann des Verfassungsschutzes, der „aus der Salafistenszene Wolfsburg-Braunschweig stammt“, berichtete Spiegel Online gestern.

Voriger Artikel
Badeland: Das nächste Rutschen-Opfer!
Nächster Artikel
Betrunkener Autofahrer stoppt nicht

Terrordrohung: Nach der Absage des Braunschweiger Karnevalsumzugs laufen die Ermittlungen.

Dieser V-Mann, so Spiegel Online, arbeite seit Jahren für den niedersächsischen Verfassungsschutz und gelte als besonders zulässig. Namen möglicher Täter oder eine Vorgehensweise bei dem angeblich geplanten Anschlag habe der Informant aber nicht genannt. Nach der Warnung vor dem Terroranschlag mit islamistischen Hintergrund hatte die Polizei am Sonntag den Karnevalsumzug kurzfristig abgesagt (WAZ berichtete).

Offiziell hielten sich die Behörden gestern mit weiteren Angaben bedeckt. Die Staatsanwaltschaft Hannover und das LKA erklärten, es gebe keine neuen Erkenntnisse.

Allerdings: Sowohl Ministerpräsident Stephan Weil als auch Innenminister Boris Pistorius (beide SPD) wiesen in Erklärungen auf die „Konzentration“ von Salafisten in Braunschweig und Wolfsburg hin, „die als gefährlich eingestuft werden“ (Pistorius). Man habe die Szene unter Beobachtung.

Und dafür müsse der Verfassungsschutz personell besser ausgestattet werden, forderte Landtagsabgeordnete Angelika Jahns (CDU) gestern nochmals, „auch im Hinblick auf den Schwerpunkt in Braunschweig und Wolfsburg“. Vermutungen, der Anschlag sei von dieser Gruppe geplant worden, kenne sie - „aber offiziell haben wir dazu nichts erfahren.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang