Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Terror-Verdächtiger Ayub B. festgenommen!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Terror-Verdächtiger Ayub B. festgenommen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 15.01.2015
Modersohn-Becker-Ring: Hier nahm das LKA Ayub B. (kl. Bild) fest. Die WAZ hatte schon im November über die Wolfsburger IS-Zelle berichtet (l.).
Anzeige

Er soll sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen haben, teilte der Generalbundesanwalt mit.

Um kurz vor 19 Uhr schlug das Einsatzkommando zu – laut Augenzeugen schrie der mutmaßliche Extremist bei der Festnahme „Allahu akbar“ („Allah ist groß”) und machte Erkennungszeichen des „Islamischen Staat“. Beamte des LKA durchsuchten nach der Festnahme das Haus, in dem der Beschuldigte mit seinen Eltern lebt. Heute soll Ayub B. dem Haftrichter vorgeführt werden. Anhaltspunkte dafür, dass er Anschläge in Deutschland geplant oder vorbereitet hat, gibt es laut Generalbundesanwalt nicht.

Nach den bisherigen Ermittlungen reiste Ayub B. Ende Mai 2014 über die Türkei nach Syrien. Dort soll er sich zumindest bis zu seiner Rückkehr nach Deutschland Mitte August 2014 dem „Islamischen Staat Irak und Großsyrien“ (ISIG) als Mitglied angeschlossen haben. Der Beschuldigte ist verdächtig, eine Kampfausbildung für den militanten Jihad durchlaufen und anschließend bei einer militärischen Offensive Tote und Verletzte vom Schlachtfeld geborgen zu haben. Zudem soll er weitere Kämpfer geworben haben.

Ursprünglich hatte die Staatsanwaltschaft Hannover gegen den Beschuldigten Ermittlungen wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat geführt. In der Folge erhärtete sich der Verdacht, dass der Beschuldigte sich in Syrien dem IS angeschlossen hatte. Vor diesem Hintergrund hat der Generalbundesanwalt Ende letzten Jahres die Ermittlungen übernommen.

Nachbarn reagierten gegenüber der WAZ geschockt: „Wir sind sprachlos. Eigentlich ist das eine sehr nette Familie“, sagt Guiseppe Palazzo. „Die Straße war den ganzen Tag voll Polizei.“ Eine andere Nachbarin sagte: „Wir hatten nicht viel Kontakt zur Familie, die Rolläden waren immer runtergezogen.“

seb/amü

Dieser Text wurde aktualisiert!

Unbekannte Täter haben in am späten Mittwochabend beim Einbruch in den REWE-Markt in Westhagen die Zigaretten aus der Verkaufsauslage ausgeräumt.

15.01.2015

Die Autostadt in Wolfsburg feiert 2015 ihren 15. Geburtstag – und präsentiert deshalb ein besonderes musikalisches Highlight: Die US-amerikanische Jazz-Legende Natalie Cole (64) tritt am Samstag, 18. April, um 20 Uhr im Rahmen der 13. Movimentos-Festwochen im VW-Kraftwerk auf.

15.01.2015

Die Schattenseiten des Babybooms in Wolfsburg: Durch die steigenden Geburtenzahlen sind viele Hebammen so überlastet, dass sie werdenden Müttern auf der Suche nach einer Wochenbett-Betreuung oft absagen müssen. Die Hebammenpraxis Luna bietet daher ab sofort eine Sprechstunde für Mütter an, die keine Hebamme gefunden haben.

17.01.2015
Anzeige