Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Terrier „Tessi“ wurde vergiftet

Wolfsburg Terrier „Tessi“ wurde vergiftet

Schrecklich: Der siebenjährige West Highland Terrier „Tessi“ von Irene Franz (63) hat in der Goethestraße einen Giftköder gefressen und ist gestorben.

Voriger Artikel
Unbekannter steckte 500 Euro in Spendenbox
Nächster Artikel
Zeugin behauptet: Ich kenne den Mörder!

Trauert um ihren Terrier „Tessi“: Der Hund von Irene Franz wurde vergiftet.

Quelle: Photowerk (mbb)

Der schlimme Vorfall ereignete sich bereits im Januar, jetzt geht Irene Fanz an die Öffentlichkeit: „Es ist mir wichtig, dass Hundehalter wissen, dass nicht nur in der Nordstadt oder Vorsfelde Giftköder ausliegen, sondern auch in der Innenstadt“, so Franz.

An einem Januartag ging Franz am frühen Nachmittag mit Tessi über die Eichendorffstraße und die Piazza Italia zur Fuzo. Dort entdeckte sie, dass ihr Hund etwas im Maul hatte: „Das sah nach Fleisch aus“, so Franz. Sie weiß nicht, wo genau ihr Terrier das gefunden hatte: „Vermutlich auf der Piazza Italia.“ Der Hund schluckte das Fleisch schneller herunter, als Franz es aus dem Maul herausbekommen konnte. Am Abend erbrach Tessi weißen Schaum - und war am Morgen tot. An einer Vergiftung besteht kaum Zweifel, sagt Franz: „Die Tierärztin sagte, dass die Symptome eindeutig nach Gift aussehen.“ Daher will sie jetzt alle Hundebesitzer warnen.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände