Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Temposünder: Stadt kassiert 3,25 Millionen Euro
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Temposünder: Stadt kassiert 3,25 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 19.01.2016
Rekord: Die Stadt Wolfsburg im vergangenen Jahr so viele Buß- und Verwarngelder eingenommen wie nie zuvor. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Gesamtzahlen: 2015 bearbeitete die Stadt insgesamt 129.091 ordnungsrechtliche Verstöße (2014: 104.524, 2013: 90.848). Danach wurden 11.540 Bußgeldbescheide verschickt (2014: 9470, 2013: 7425). Die Stadt nahm genau 3.250.571 Euro ein (2014: 2.594.431 Euro, 2013: 2.093.654 Euro). „Die höheren Fallzahlen sowie die entsprechend höheren Einnahmen sind weitgehend auf die neuen Geschwindigkeitsmessgeräte zurückzuführen“, so Stadtsprecherin Elke Wichmann. Mit ihnen könne die Stadt auf mehreren Fahrspuren kontrollieren.

Raser:

Die Stadt verzeichnete 64.977 Geschwindigkeitsverstöße - ein drastischer Anstieg. 2014 waren es 47.200 Fälle, 2013 nur 29.306. Und: 565 Fahrverbote wurden ausgesprochen (2014: 250, 2013: 186). Durch die Messungen nahm die Stadt 1.904.261 Euro ein (2014: 1.382.116 Euro, 2013: 836.330 Euro).

Falschparker:

Die Zahl der Verfahren für Parkverstöße sank auf 41.544 (2014: 48.264, 2013: 53.184). Daraus ergaben sich für die Stadt 610.949 Euro Einnahmen (2014: 730.543 Euro, 2013: 782.627 Euro).

Anzeigen:

Polizei und Privatleute brachten mit Anzeigen 22.570 Verfahren ins Rollen (2014: 9060, 2013: 8358). Darunter waren Alkohol- und Drogenverstöße, Verkehrsunfälle oder auch Geschwindigkeitsübertretungen. Die Stadt nahm so 735.361 Euro an Bußgeld ein (2014: 502.133, 2013: 474.697 Euro).

kn

Wirbel ums geplante Flüchtlingsheim in Detmerode: Gestern schon rückten die Bagger auf dem Gelände an der Theoder-Heuss-Straße an, bei Anwohnern stieß dies sauer auf. Denn: Erst heute (18 Uhr, Waldorfschule) findet die Bürger-Veranstaltung „Mit Mohrs reden“ zu diesem Thema statt.

22.01.2016

Wolfsburgs Vereine müssen den Gürtel enger schnallen. Finanzdezernent Thomas Muth stellte dem Sportausschuss gestern den Haushalt vor - mit Kürzungen, Gebührenerhöhungen und höheren Eintrittspreisen in die Bäder. Der Kämmerer hatte keinen leichten Stand in der Sitzung.

19.01.2016

Von Großstadtblues bis Gospel: Schauspielerin Meret Becker tritt im Rahmen der Tour zu ihrem neuen Album „Deins & Done“ am Samstag, 23. Januar, um 20 Uhr im Hallenbad auf.

19.01.2016
Anzeige